Tjaden tappt (463)

Rücksichtsloser Falschparker. 
Zu mittig geparkt. Fotos: Tjaden
Über Falschparker in Supermärkten

Wenn Paare mit zwei Einkaufswagen durch einen Supermarkt fahren sollen, damit sie und er über einen rollenden Abstandshalter verfügen, müsste dann nicht auch jede Kundin und jeder Kunde aufgefordert werden, immer mindestens eine Hand am Einkaufswagen zu haben? Denn: Viele parken ihren Einkaufswagen in den Gängen und sind ohne Einkaufswagen von Regal zu Regal unterwegs. 

Außerdem: Unzählige Einkaufswagen werden falsch geparkt. Einige stehen kreuz, die anderen quer in den Gängen. Wenn jede und jeder immer mindestens eine Hand am Einkaufswagen haben müsste, käme es nicht zu diesem bedenklichen Parkverhalten, das erst an der Kasse nicht mehr möglich ist. 

Deswegen kann es an der Kasse dabei bleiben, dass Waren auch beidhändig auf das Band gelegt werden dürfen.    

Kommentare

  1. und ist auch noch vom Wagen weggelaufen der Raudi, wahrscheinlich hält der auch nur einen Meter Abstand in der Schlange..

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)

Corona-Bewährungsprobe