Corona-Virus (VIII)

Das wäre das
Cover meiner
Broschüre gewesen.
Stuttgart-17. Juni 2020. Dass Kinder sich mit dem neuen Coronavirus anstecken können, ist unter Forschern unbestritten. Allerdings verlaufen die Erkrankungen bei ihnen meist recht milde, schwere Verläufe kommen sehr viel seltener vor als zum Beispiel bei Senioren. In Deutschland sind seit Beginn der Pandemie etwa 8800 Menschen an Covid-19 gestorben, davon waren nur drei unter 18 Jahre alt. 

Damit unterscheidet sich die Altersverteilung bei Covid-19 von anderen Infektionskrankheiten. Dort gelten Kinder zum Teil als sogenannte Treiber der Infektion, sie verbreiten das Virus also in der Bevölkerung. Laut einer neuen Studie, die die Landesregierung von Baden-Württemberg in Auftrag gegeben hatte, spielen Kinder diese Rolle im aktuellen Infektionsgeschehen des Coronavirus nicht - zumindest nicht in Baden-Württemberg.


tagesschau

Burgwedel-17. Juni 2020. Beinahe wäre mir die erste Corona-Veröffentlichung auf dem Buchmarkt gelungen. Doch das haben Amazon und Lulu nicht zugelassen. Bei Amazon gab es meine Broschüre "Viele Grüße. Dein Corona-Virus" nur für einige Stunden, dann wurde sie Anfang April gesperrt, bei Lulu hielt sich meine Broschüre immerhin zwei Tage lang, dann verschwand sie auch dort wieder. Außerdem machte mir dieses Selfpublishing-Portal jede weitere Veröffentlichung egal zu was unmöglich, ich flog einfach wieder raus und kann nicht einmal mehr prüfen, wieviel Honorar ich während meiner Mitgliedschaft verdient habe. 

Inzwischen will Amazon aber prüfen, wie die Sperrung zustande gekommen ist. Die Neufassung habe ich bei Amazon bereits als Entwurf gespeichert. Sie trägt den Titel "UnverDrosten durch die Corona-Krise". Sobald Amazon grünes Licht gibt, drücke ich nur noch auf "veröffentlichen".

München-18. Juni 2020. Das Schaustellergewerbe will sich gegen die geplante Verlängerung eines Verbots für Großveranstaltungen bis Ende Oktober wehren. Ein solches Verbot sei ein "Todesstoß" für die Branche, sagte der Präsident des Deutschen Schaustellerbunds, Albert Ritter, der Deutschen Presse-Agentur. Derzeit sei eine Klage im Eilverfahren vor dem Bayerischen Verfassungsgericht wegen Ungleichbehandlung in der Vorbereitung. Ritter betonte, dass auch Klagen in anderen Regionen denkbar seien.

tagesschau, Live-Ticker

Burgwedel-19. Juni 2020 Guten Tag, vielen Dank für Ihre Nachricht zu dem folgendem Buch / den folgenden Büchern: Viele Grüße. Dein Corona-Virus: Ein Tagebuch
Harald Bauer (CONTRIBUTOR); Heinz-Peter Tjaden (AUTHOR)

Wir haben Ihr Buch erneut überprüft und halten weiterhin an unserer Entscheidung, dieses Buch nicht zum Verkauf auf Amazon anzubieten. Amazon behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen zu entscheiden, welche Inhalte gemäß unserer Richtlinien angemessen sind.

Unsere Inhaltsrichtlinien finden Sie auf der KDP-Website:
https://kdp.amazon.com/help/topic/G200672390


Die verbotenen Beiträge finden Sie hier

Burgwedel-19. Juni 2020. Die Broschüre kann bei Wordpress  heruntergeladen werden. Hier klicken

Hannover-20. Juni 2020. Niedersachsen lockert ab Montag ein weiteres Mal die Corona-Regeln. Unter anderem werden die Kontaktbeschränkungen entschärft: Dann dürfen sich bis zu zehn Personen aus verschiedenen Haushalten treffen. Die stellvertretende Leiterin des niedersächsischen Corona-Krisenstabes, Claudia Schröder, hat am Freitag die fünfte und letzte Phase des Stufenplans vorgestellt. Ihr zufolge ist dann auch Picknicken und Grillen in der Öffentlichkeit grundsätzlich wieder zulässig.

NDR

Rheda-Wiederbrück-22. Juni 2020. Deutschlands größter Fleischbetrieb liegt unweit der Autobahn 2 in Rheda-Wiedenbrück - momentan ist der Tönnies-Betrieb das Zentrum der Corona-Pandemie des Landes und bereitet den Behörden großes Kopfzerbrechen.

Krisenstabsleiter Thomas Kuhlbusch hat diplomatische Formulierungen längst hinter sich gelassen: "Das Vertrauen, das wir in die Firma Tönnies setzen, ist gleich null. Das muss ich so deutlich sagen." Gestern seien von dem Unternehmen Listen vorgelegt worden, bei denen von 30 Prozent der Beschäftigten die Adressen fehlten. Kuhlbusch sprach von einem "Dunkelfeld des Subunternehmertums".

Die Fleischfabrik sei für 14 Tage geschlossen worden. Nachlaufarbeiten seien unter Arbeitsquarantäne-Bedingungen allerdings noch möglich. Das bedeutet, dass sich Mitarbeiter ausschließlich zwischen Arbeits- und Wohnort bewegen dürfen.

tagesschau

Wildeshausen-26. Juni 2020. Nach positiven Corona-Tests bei 46 Beschäftigten muss der Puten-Schlachthof Geestland in Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) für zwei Wochen schließen. Das hat der Landkreis Oldenburg angeordnet. Zudem müssen alle rund 1.100 Mitarbeiter und ihre engsten Familienangehörigen für zwei Wochen in Quarantäne. "Das Virus ist im Betrieb", sagte Landrat Carsten Harings (parteilos). Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, doch zum Schutz der Bevölkerung habe es keine Alternativen zur Betriebsschließung gegeben.

NDR

Hannover-1. Juli 2020. Anruf beim Bürgertelefon wegen Ferien auf Madeira. Ein Auszug: "Warum wollen Sie eigentlich nach Madeira fliegen?" "Weil das eine wunderschöne Insel ist." "Und von wo fliegen Sie ab?" "Von Hannover." "Da haben Sie aber Pech. Der Frankfurter Flughafen bietet einen Corona-Schnelltest an. Hannover nicht." Ich fliege trotzdem

München-2. Juli 2020. Der Hausarzt Hannes Blankenfeld aus München ist verunsichert. In den vergangenen Monaten wurde er von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns mit Schutzmasken beliefert, die ihn vor einer Corona-Ansteckung schützen sollen. Zertifikate, die die Sicherheit belegen würden, habe er nicht bekommen, sagt er.

Von BR-Reportern bekommt er den Hinweis: Eine Maske taucht im EU-Schnellwarnsystem RAPEX auf, es wird vor "erhöhtem Infektionsrisiko" gewarnt. 

tagesschau

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aus Leons Tastatur (II)

Tjaden tappt (250)