Notiert für Burgwedel



Die Stadt des Lächelns


Burgwedel. In diesen Zeit kann jede und jeder eine Aufmunterung gebrauchen. Die gibt es jetzt von der Bürgerstiftung. Die Idee stammt von Bodil Reller, Rolf Fortmüller und Stefan Müller, die Bürgerstiftung hat sie für gut befunden: Mit einem Kartengruß  ein Lächeln in die Gesichter der Menschen zaubern. Die Karten werden an alle Grundschulen und Kindergärten verteilt, sie werden in den Geschäften ausgelegt und können unter www.buergerstiftung-burgwedel.com aus dem Netz geholt werden. 


Für die Geschichtsbücher von morgen

Großburgwedel/Hamburg/Bochum/Gießen. Die Corona-Pandemie wird zweifellos in die Geschichtsbücher eingehen. Die Universitäten aus Hamburg, Bochum und Gießen sammeln im Netz bereits Notizen, Eindrücke und Fotos aus dem Corona-Alltag. Ich habe mich beteiligt. 

Lustig Mathe lernen

Kleinburgwedel. "Wenn Zahlen Streit bekommen" ist ein Mathe-Bilderbuch von Sarah Kodritzki aus Lübeck (damals sieben Jahre alt, Zeichnungen) und von Heinz-Peter Tjaden aus Kleinburgwedel (Text). Erhältlich als e-book und als Print.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Corona-Bewährungsprobe

Tjaden tappt (576)