Tjaden tappt (467)

Verzerrte Statistik. 
Irreführende Corona-Statistik der Region Hannover

Alles klar, wenn Sie diese Corona-Statistik der Region Hannover studiert haben?

Barsinghausen: 22 Fälle
Burgdorf: 16 Fälle
Burgwedel: 28 Fälle
Garbsen: 37 Fälle
Gehrden: 7 Fälle
Hemmingen: 21 Fälle
Isernhagen: 26 Fälle
Laatzen: 28 Fälle
Landeshauptstadt Hannover: 539 Fälle
Langenhagen: 42 Fälle
Lehrte: 24 Fälle
Neustadt: 19 Fälle
Pattensen: 12 Fälle
Ronnenberg: 24 Fälle
Seelze: 27 Fälle
Sehnde: 11 Fälle
Springe: 16 Fälle
Uetze: 20 Fälle
Wedemark: 23 Fälle
Wennigsen: 12 Fälle
Wunstorf: 20 Fälle 

Doch nicht alles klar? Verständlich. Denn die Zahlen sind überhaupt nicht vergleichbar. Picken wir uns doch einmal eine Zahl heraus. Burgwedel 28 Fälle. Klingt nicht sehr dramatisch. Doch auf Hannover umgerechnet wären das 756 Fälle statt 539. 

Auch bei jedem anderen Vergleich liegt Burgwedel in dieser Statistik vorn. Zweites Beispiel: Burgdorf (31 000 Einwohner) 16 Fälle. Also 12 weniger als in Burgwedel? Auf Burgwedel umgerechnet käme man auf elf Fälle. Das ist ein Unterschied von 17 Fällen. Man muss nur die Einwohnerzahl der Kommunen und Städte berücksichtigen. Macht die Region Hannover aber nicht.   

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)

Tjaden tappt (502)