Posts

Es werden Posts vom Januar, 2019 angezeigt.

Tjaden tappt (366)

Bild
Durchfall in einer Nische

Laut Duden handelt es sich bei einer Nische um eine flache Einbuchtung, um eine Vertiefung in der Wand oder Mauer und um eine kleine Erweiterung eines Raumes. Dies voran geschickt, fragen wir uns nun, worum es sich bei einer Nischenpartei handelt.

Laut Joachim Dege vom "Anzeiger für Burgdorf und Lehrte" handelt es sich dabei um die Burgdorfer FDP. Und wer ist dann in dieser Partei die flache Einbuchtung? Entscheiden müssen wir uns zwischen Thomas Dreeskornfeld und Karl-Ludwig Schrader. Wir nehmen Karl-Ludwig Schrader (Foto), weil der schon länger im Rat ist. Thomas Dreeskornfeld würde also allenfalls den Raum ein klein wenig erweitern.

Das scheint dringend erforderlich zu sein. Wie sonst sollte diese Nischenpartei die "krachende" Niederlage aushalten, die sie laut Joachim Dege bei der Kommunalaufsicht erlitten hat? Die Antwort: Könnte sie nicht. 

Ob auch drei Ratsmitglieder in diese Nischenpartei passen würden, lässt Joachim Dege offen. Er ste…

Tjaden tappt (365)

Bild
Jochen Mollenhauer hält mich für arm

Bei Facebook trifft man immer wieder wissensdurstige Leute. Ich heute auf den "Burgdorf-Seiten". Dort bin ich von einem gewissen Jochen Mollenhauer gefragt worden, wie ich auf Madeira Urlaub machen kann, ohne "was auf der Tasche zu haben". 

Die Antwort lautet: gar nicht. Deswegen habe ich mir vor dem Flug eine Hose angezogen. Mit Taschen. Die füllte ich mit Taschengeld. Da ich auf dem Flughafen keinen Taschendieb traf, lag ich der Stewardess keinesfalls auf der Tasche, sondern bestellte mir sogar noch eine Quarktasche. Dazu Kaffee. Während des Flugs las ich ein Taschenbuch. In Funchal nahm mir ein Taxifahrer meine Tasche ab. Aber nur vorübergehend. Vor dem Hotel gab er mir meine Tasche wieder. Dafür gab ich ihm etwas von meinem Taschengeld ab.

Das Hotel hatte ich bereits online bezahlt. Meine Bank versicherte mir, dass sie mir deswegen nicht auf der Tasche liegen wird. Nach meiner Rückkehr las ich kein Taschenbuch mehr, ich schrieb…

Tjaden tappt (364)

Bild
Ungnade mir die Presse

Nun bin ich auch auf den Facebook-Seiten von "Bild" Hannover in Ungnade gefallen. Gnade bedeutet bekanntermaßen unverdiente Milde. Mir wird also erneut verdiente Milde zuteil.

Mein Kommentar zu der Meldung, dass André Breitenreiter angeblich bei einer Pressekonferenz auf seine Chefs "losgegangen" ist, wurde gelöscht. Was also hatte ich Schlimmes getan?

Ich wies darauf hin, dass 96-Boss Martin Kind am Montag beim Neujahrsempfang der "Roten" die Berichte über die bevorstehende Entlassung des 96-Trainers als "Spekulationen" bezeichnet hatte. Ich nannte diese Meldungen "Fake News", mit denen sich nicht nur "Bild" Hannover bis auf die Knochen blamiert hätte. 

Fakt ist: Breitenreiter ist nicht am Montag entlassen worden. "Bild" und die "Neue Presse" eiern seither herum. Die "Neue Presse" nennt Breitenreiter "Wackel-Trainer". "Bild" möchte irgendwie aus der Geschic…

Tjaden tappt (363)

Bild
Neulich "Wahlbetrüger"

Eigentlich veröffentlicht der "Anzeiger für Burgdorf" Fake News nur im redaktionellen Teil:  Doch neulich tat´s Andreas Greulich. Der schrieb in einem Leserbrief: "Nur durch Abweichler, die teilweise - sogar gerichtlich bestätigt - als Wahlbetrüger bezeichnet werden dürfen, ist die jetzige Mehrheit im Rat zustande gekommen." Das war schon ziemlich entfernt von den Tatsachen, dem "Anzeiger" aber wohl noch zu dicht dran. Also dichtete die Redaktion diesem Brief die Überschrift "Mehrheit im Rat durch Wahlbetrüger" an. 

Nun ist das, was man sagen darf, nicht immer das, was man auch sagen sollte, aber das darf ein Gericht nicht kümmern. Kümmern muss es sich äußerungsrechtlich darum, ob jemand die Grenze zur Verleumdung überschreitet. Davor hat sich der Magazinmacher Paul Rohde (ehemals Ratsherr der CDU) schon immer gehütet. Dieser Mann erzählt entweder Märchen, damit er sich auf die Kunstfreiheit berufen kann, oder er v…

Tjaden tappt (362)

Bild
Danach kichert die Schwiegermutter
Für Schwiegermütter ist das der schönste Tag im Leben. Töchterlein oder Sohnemann sagt "Ja, ich will!" zu einem anderen Töchterlein oder Sohnemann. Einige dieser Opfer kann man am 27. Januar von 11 bis 17 Uhr im StadtHaus treffen. Völlig ahnungslos werden sie in Burgdorf die Hochzeitsmesse besuchen, den Stoff von Kleidern erfühlen, sich Gedanken über eine schöne Feier abnehmen lassen und sich schmücken wollen.
"Planen Sie Ihre eigene Hochzeit oder möchten Sie Freunde bei den Vorbereitungen unterstützen? Benötigen Sie Ideen für ein ausgefallenes Hochzeitsgeschenk oder möchten Sie sich noch einmal selbst als Braut fühlen? Holen Sie sich geballte Information und sensationelle Ideen von unseren Experten. Attraktive Messeangebote, kompetente Beratung sowie praktische Tipps und Ideen - die Hochzeitsmesse im StadtHaus Burgdorf lässt keine Wünsche offen", heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter.
Über Schwiegermütter kein Wort. Is…

Tjaden tappt (361)

Bild
Gespräch mit einem roten Vogel

Das steht fest: Der Vogel Red ist vor eineinhalb Jahren in Playa del Carmen (Mexiko) in einer Palme zu Nest gekommen. Er hat drei Brüder, die Blue, Green und Yellow heißen. Das ist umstritten: In der Erzählung "Immer Ärger mit Red" behauptet der Autor Heinz-Peter Tjaden, er kenne Red von Kindeskrallen an. Dieser Vogel habe schon immer genervt. Das Interview. Die Suche nach der Wahrheit.

Burgdorfer Kreisblatt: Sie heißen Red, weil Ihr Federkleid rot ist?
Red: So ist es.

Burgdorfer Kreisblatt: Sie sind in Playa del Carmen geboren?
Red: So ist es.

Burgdorfer Kreisblatt: Sagt Ihnen der Name Heinz-Peter Tjaden etwas?
Red: Zum Glück nicht. 

Burgdorfer Kreisblatt: Dann sagt Ihnen auch der Buchtitel "Immer Ärger mit Red" nichts?
Red: So ist es.

Burgdorfer Kreisblatt: Angeblich hat dieser Red in Duisburg einen Busunfall verursacht und auf Madeira eine Kirche in Brand gesetzt. Das sagt Ihnen nichts?
Red: So ist es.

Burgdorfer Kreisblatt: Der Red aus der Er…

Aus mit Krankenhaus? (III)

Bild
Sozialministerin Cornelia Rundt, Niedersächsischer Landtag, 8. Juni 2015

Die Abgeordneten Abgeordnete Sylvia Bruns, Almuth von Below-Neufeldt, Björn Försterling, Christian Dürr und Dr. Stefan Birkner (FDP) hatten gefragt:

Aktuell gibt es landesweit Diskussionen über die Gestaltung der Krankenhauslandschaft aus Sicht des Landes, so auch in der Region Hannover. Der Homepage des Klinikums Region Hannover kann man Folgendes entnehmen: „Für die KRH-Kliniken Großburgwedel und Lehrte wird ein förderungsfähiges Versorgungskonzept erstellt. Der Prüfprozess beinhaltet ohne standortbezogene Vorfestlegungen den Krankenhausneubau oder eine Sanierung jeweils an den bestehenden oder einem dritten Standort. Das Projekt ist bereits Anfang 2015 geplant. Seit April laufen die Vorbereitungen für die Teilprojekte."

Wie realistisch ist nach Ansicht der Landesregierung ein Neubau an einem anderen Standort?
Welche Fördermöglichkeiten hätte die Landesregierung, um hier einen Neubau zu unterstützen…

Tjaden tappt (360)

Bild
Wenn aus Nebel Nieselregen wird

Der Wecker klingelt. Man schielt zum Fenster. Draußen ist es noch dunkel. Bleibt auch bis 8.30 Uhr so. Dann fällt der Nebel vom Himmel. Bis 16.25 Uhr. Die Dunkelheit kehrt zurück. Der Nebel lichtet sich als Nieselregen. Bis er morgens wieder vom Himmel fällt. 

Bis Freitag. Metreologen werden von einem Wintereinbruch sprechen. Sogar ein Schneeeinzelfall ist möglich. Wo die Schneeflocke hinfällt, weiß allerdings noch niemand. Sie kann jeden treffen. Überall. Völlig unerwartet.

Dann wird es wieder grau. Spätestens Samstag. Die Schneeflocke wird schmelzen und Nebel werden. Tagsüber. Nachts Nieselregen.