Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Blick in die Auto-Sterne

Bild
Widder 21. 3. bis 20. 4.: Sie müssen nicht jedes Verkehrsschild auf die Stoßstange nehmen. Berühren reicht. Auch so punkten Sie in Flensburg.

Stier 21. 4. bis 20. 5.: Kein Zweifel. Ihre Nüstern sind zum Schnauben da. Wer Ihnen nicht ausweicht, darf sich über Blechschäden nicht wundern. Weiter so!

Zwillinge 21. 5. bis 21. 6.: Sie können eigentlich nur einen Fehler machen: Allein im Auto sitzen und nicht betrunken sein. 

Krebs 22. 6. bis 22. 7.: Wenn Sie weiter so Auto fahren wie Sie gehen, sollten Sie schmale Straßen meiden.

Löwe 23. 7. bis 23. 8.: Schauen Sie bitte nicht mehr so oft in den Innenspiegel, um Ihre eigene Mähne zu bewundern. Bewundern Sie lieber die Autos, die vor Ihnen fahren.

Jungfrau 24. 8. bis 23. 9.: Wie Sie zum herumzappelnden Kind auf dem Rücksitz gekommen sind, können Sie vielleicht einem Pfarrer erklären, aber keinem Polizisten. Kaufen Sie endlich einen Kindersitz!

Waage 24. 9. bis 23. 10.: Wägen Sie nicht jedes Mal ab, ob die Ampel im nächsten Moment auf Rot springt o…

Liebe Virginia

Bild
Liebe Virginia, Deine kleinen Freunde haben nicht recht

Ich bin 8 Jahre alt. Einige von meinen Freunden sagen, es gibt keinen Weihnachtsmann. Papa sagt, was in der "Sun" steht, ist immer wahr. Bitte, sagen Sie mir: Gibt es einen Weihnachtsmann?


Diese Frage hat 1897 der beste Kolumnist dieser Zeitung beantwortet. Seine Antwort erschien bis zur Einstellung der Zeitung im Jahre 1950 jedes Jahr zu Weihnachten.


Virginia, Deine kleinen Freunde haben nicht recht. Sie glauben nur, was sie sehen; sie glauben, dass es nicht geben kann, was sie mit ihrem kleinen Geist nicht erfassen können. Aller Menschengeist ist klein, ob er nun einem Erwachsenen oder einem Kind gehört. Im Weltall verliert er sich wie ein winziges Insekt.

Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann. Es gibt ihn so gewiss wie die Liebe und Großherzigkeit und Treue. Weil es all das gibt, kann unser Leben schön und heiter sein.  Wie dunkel wäre die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe! Es gäbe dann auch ke…

Tjaden tappt (440)

Bild
Brasilien kann nicht Europameister werden

Dass Jahn Regensburg in die Zweite Liga aufgestiegen ist, weil ich diesen Verein in meinem Krimi "Die Mörderin, die unschuldig ist" erwähnte, dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Da kommt auch der heutige Sieg in Bochum nicht überraschend.

Dass aber Brasilien am 12. Juli in London Europameister wird, ist trotz meines Krimis unmöglich. Dennoch bestellten inzwischen auch Brasilianerinnen und Brasilianer meine Broschüre. Könnte ein Zeichen sein, denn in Brasilien wird Portugiesisch gesprochen - und Portugal kann durchaus Europameister werden.

Der Klick zu meinem Krimi als Print

Der Klick zu meinem Krimi als e-book

Aus mit Krankenhaus? (III)

Bild
Sozialministerin Cornelia Rundt, Niedersächsischer Landtag, 8. Juni 2015

Die Abgeordneten Abgeordnete Sylvia Bruns, Almuth von Below-Neufeldt, Björn Försterling, Christian Dürr und Dr. Stefan Birkner (FDP) hatten gefragt:


Aktuell gibt es landesweit Diskussionen über die Gestaltung der Krankenhauslandschaft aus Sicht des Landes, so auch in der Region Hannover. Der Homepage des Klinikums Region Hannover kann man Folgendes entnehmen: „Für die KRH-Kliniken Großburgwedel und Lehrte wird ein förderungsfähiges Versorgungskonzept erstellt. Der Prüfprozess beinhaltet ohne standortbezogene Vorfestlegungen den Krankenhausneubau oder eine Sanierung jeweils an den bestehenden oder einem dritten Standort. Das Projekt ist bereits Anfang 2015 geplant. Seit April laufen die Vorbereitungen für die Teilprojekte."

Wie realistisch ist nach Ansicht der Landesregierung ein Neubau an einem anderen Standort?
Welche Fördermöglichkeiten hätte die Landesregierung, um hier einen Neubau zu unterstützen…

Tjaden tappt (439)

Bild
Gedanken über Schritte in Burgdorf

Das Buch steht falsch herum im öffentlichen Bücherschrank, ist mein erster Gedanke. 

Das kann doch nicht wahr sein, ist mein zweiter, als ich den Namen der Autorin aus Hannover lese. Inge Pingler. 

Mit der habe ich mich vor vielen Jahren oft unterhalten, ist mein dritter. Auch über dieses Buch mit dem Titel "Schritte", das sie vergeblich vielen Verlagen angeboten hat, bis sie sich entschloss, es selbst herauszugeben. 

Sie hat das Buch signiert, ist mein vierter Gedanke. Am 5. November 1985. An dem Tag, an dem eine Frau aus Obershagen meine Welt auf den Kopf gestellt hat. Pöppelchen habe ich sie genannt. Pöppelchen ist vor sechs Jahren in Kiel gestorben. 

Wie viele Schritte mache ich noch, bis ich dich wiedersehe?, ist mein fünfter Gedanke.

Schenk-Bar

Bild

Kreisblatt-Archiv 2019

Bild
Keine "Kita-Affäre"
Burgdorf-26. Februar 2019. Der "Anzeiger für Burgdorf" scheint wieder einmal viel Wind um nichts gemacht zu haben. Diese Vermutung legt diese Pressemitteilung der Stadt nahe: "Die Stadt Burgdorf hatte die Kommunalaufsicht um Prüfung der Vorgänge im Zusammenhang mit der Vergabe von Architektenaufträgen zum Bauprojekt „Kita-Südstadt/Familienzentrum“ sowie zum Mitwirkungsverbot von Vertreter/innen des zukünftigen Betreibers an politischen Beschlüssen und Planungsgesprächen gebeten. Nun liegt die Stellungnahme der Kommunalaufsicht vor.
In der Stellungnahme weist die Kommunalaufsicht darauf hin, dass die Vergabe von Architektenaufträgen zum Bauprojekt „Kita-Südstadt/Familienzentrum“ korrekt abgelaufen ist. Auch besteht aus Sicht der Kommunalaufsicht kein Mitwirkungsverbot von Vertreter/innen des zukünftigen Betreibers an politischen Beschlüssen und Planungsgesprächen."


Freie Burgdorfer für plakatfreie Ostern

Burgdorf-4. April 2019. Europawahlen…

Tjaden-Notizen 2019

Bild
13. Januar 2019. Tolle Kulturarbeit: Rüdiger Beneke, Vorsitzender des Kulturvereins Sehnde, und Miroslav Michnev, seit 1997 musikalischer Leiter des TVE-Blasorchesters, sind von Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke mit der Wappennadel der Stadt Sehnde  ausgezeichnet worden.


17. Januar 2019. Spiel, Satz und Sieg für Yannick Ulrich (Foto) bei der Regionsmeisterschaft in Wunstorf. Der Nachwuchsspieler der TSV Burgdorf gewann den Titel in der Altersklasse U 9.

20. Januar 2019. Keine Veränderungen an der Spitze der Schützengesellschaft "Zentrum" Engensen: Karsten Müller bleibt Vorsitzender, Holger Laue sein Stellvertreter. Auch alle anderen Vorstandsmitglieder sind bei der Jahreshauptversammlung wiedergewählt worden.

23. Januar 2019. Nun muss das Spielzeug nicht mehr mit dem Auto transportiert werden. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) hat dem Offenen Babytreff Hänigsen einen Bollerwagen gespendet. Christine Späthe leitet den Babytreff nun noch unbeschwerter.

1. Fe…

Tjaden tappt (436)

Bild
Was bitte schön ist ein Axit?

In einer Zeit, in der so manches Kind klüger ist als so mancher Erwachsener, könnte ein Blick auf eine internette Kinderseite z. B. für den ehemaligen CDU-Ratsherrn und Magazinmacher Paul Rohde stets sehr nützlich sein. Dort hätte er mühelos erfahren, dass sich Brexit aus Britain und Exit zusammensetzt. Seine Wortschöpfung Baxit für das Ende der Amtszeit von Alfred Baxmann als Bürgermeister von Burgdorf ist also genauso daneben wie die Verhüllung seiner Meinung über "Fridays for future" in der Rubrik "Personen & Persönliches". 

Wie Rohde über diese weltweite Bewegung denkt, enthüllt Rohde mit einem Zitat des Publizisten Henryk M. Broder. Das lautet: "Ich liebe Greta. Nicht wegen ihrer Zöpfe. Nicht wegen ihres Mondgesichtes, nicht weil sie an Asberger leidet und auch nicht, weil sie das Schulschwänzen zu einem moralischen Imperativ erhoben hat. Ich liebe Greta, weil sie es -wenn auch ungewollt - geschafft hat, die westliche Gesel…

Tjaden tappt (433)

Bild
Seit heute bei der Post

Seit heute bin ich bei der Post. Einen Anstellungsvertrag habe ich allerdings noch nicht. Vielleicht bin ich noch in der Probezeit. 

Die Briefe und die Zeitschriften, die ich in der Nachbarschaft verteilen soll, wurden soeben in meinem Briefkasten verstaut. Eine Dienstanweisung bekam ich nicht. Mir ist also nicht bekannt, bis wann diese Post verteilt sein muss.

Da das Wetter heute besser ist als gestern, werde ich gleich nach dem Essen meinen Dienst aufnehmen. Ich will schließlich nicht schon am ersten Arbeitstag eine Abmahnung riskieren. Außerdem könnten zumindest die Briefe wichtig sein. Absender sind Amazon, die Stadtwerke Troisdorf, das Hauptzollamt Hannover, die Energiewerke Isernhagen...Ich kürze das mal ab, sonst komme ich nie los.

Auf keinen Fall wichtig scheinen die Zeitschriften zu sein. Sie beschäftigen sich mit technischen Themen. Die verteile ich vielleicht erst morgen. 


Tjaden tappt (432)

Bild
Mit tödlicher Sicherheit ins Grab

"Das ist er", hat sich wahrscheinlich die Angestellte der Tankstelle gedacht, die mich heute Nachmittag mit ihren Augen verfolgte, bis ich in mein Auto gestiegen war.  "Der will seine Eltern mit Volkmann möglichst schnell unter die Erde bringen." Denn ich hatte die "Neue Woche" mitgenommen. 

Zuhause entfaltete ich die mitgenommene Zeitung, vorsichtig näherte ich mich der Seite, die den Argwohn der Angestellten hervorgerufen haben könnte. Es war die Seite 13. Dort riet mir das Burgdorfer Bestattungsunternehmen Volkmann, bei der Beerdigung meiner Eltern für Gewissheit zu sorgen. Angeblich wünschen sich meine Eltern nichts mehr zu Weihnachten, als ihren vorsorglichen Tod. Oder muss das ihr vorgesorgtes Ableben heißen? 

Dass meine Eltern sich wirklich nichts sehnlicher wünschen, hielt ich auf Seite 12 plötzlich für möglich, denn die Stadt Burgdorf pries dort ihre Friedhöfe als "Ort der Begegnung" an. Bis zur Seniorenre…

Tjaden tappt (431)

Bild
Die falschen Freunde Israels 

Krimis von Autorinnen und Autoren aus Skandinavien haben ihren eigenen Reiz, weil in ihnen immer auch die Missstände in der Gesellschaft gespiegelt werden. Per Wahlöö hat sicherlich zu den klügsten gehört. 1983 erschien von ihm "Wind und Regen". Die Frage lautet: Wie verführt man sich selbst und andere zum Hass? So: Man glorifiziert die Vergangenheit, behauptet einen Bruch in der Geschichte und weist einer Minderheit die Schuld an diesem Bruch zu. Auch in "Wind und Regen" sind das Juden.

Ein erschreckend aktuelles Thema. Leider auch wieder in Deutschland. Leider gilt aber auch: Wer Feinde hat, muss sich auch immer vor falschen Freunden schützen. Wie vor der "Bild"-Zeitung, die sich gerade darüber aufregt, dass der Europäische Gerichtshof die Kennzeichnung "Made in Israel" für Produkte aus dem Westjordanland verboten hat. Dabei erkennen die Richter nur an, dass es sich bei dem Westjordanland um eine Besatzungszone ha…

Tjaden tappt (413)

Bild
Betreffend Ihrer Veröffentlichung auf facebook.com Sehr geehrte Damen und Herrendie COPYTRACK GmbH verwaltet die Bildrechte und -lizenzen von Fotografen, Bild- und Nachrichtenagenturen sowie anderer Unternehmen mit Bildrechten. Eines unserer Mitglieder hat festgestellt, dass Ihr Unternehmen Bilder nutzt bzw. öffentlich zugänglich macht, konnte jedoch für deren Nutzung keine gültige Lizenzvereinbarung mit Ihnen ersehen.Es kann natürlich dennoch sein, dass diese Verwendung erlaubt erfolgt. Wir bitten Sie deshalb, eine geeignete Lizenzierung nachzuweisen, da die Verwendung der Bilder ansonsten eine Urheberrechtsverletzung darstellt.Sollten Sie keine entsprechende Lizenz nachweisen können, bietet Ihnen unser Mitglied im Interesse der Fairness, aber ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, an, für die bisherige Nutzung nachträglich eine Lizenz zu erwerben. Damit steht es Ihnen dann auch frei, das Bild weiter zu nutzen.Ohne den Nachweis einer Lizenz oder Annahme des Angebotes zum nachträglich…