Freitag, 28. April 2017

Denk-Bar

Donald-T-News
Von der Golden Gate Bridge gefallen
Hier lesen 

Der radelnde Buchverkäufer
Autofahrer bremst für berühmten Autor 
Hier lesen 

Facebook-Event
Bilderbuch springt im Kindle-Shop auf Platz 9
Hier lesen

Überblick-Bar


Wonnemonat begrüßen
Komm lieber Mai und mache...
Hier klicken

Am Steinhuder Meer gestartet

Folk Train hält in Aue-Stadt
Notiert für Burgdorf

"Searching my soul"
Mehrfache Preisträgerin gibt Konzert
Notiert für Isernhagen

Streit vor Verwaltungsgericht
"Kunsttage": Forderung auf 1600 Euro gesenkt
Notiert für Burgwedel

In Bücherei
Schlacht mit Texten
Notiert für Lehrte

Auf Hof Falkenhagen
Alles aus zweiter Hand     
Notiert für Sehnde

Freibaderöffnung
Party mit riesigen Seifenblasen
Notiert für Uetze

Straf-Bar


Klein Lobke
Kinderspielhaus in Flammen
Hier lesen

Druck-Bar

Kreisblatt als Flugblatt
Werbezettel für Fortsetzungskrimi 
Hier ausdrucken       

Vorherseh-Bar

Donnerstag, 27. April 2017

Notiert für Isernhagen

Er musiziert auch augenzwinkernd.
Violoncello-Reise durch mehrere Epochen

Isernhagen KB. Roland Baumgarte aus Burgwedel gibt am 5. Mai, 19 Uhr, in der Sankt-Marien-Kirche ein Konzert, das unter dem Motto "Von Bach bis Krach" steht. Auf seinem Violoncello unternimmt er eine musikalische Reise durch verschiedene Epochen.

Für verspielte Leute

Neuwarmbüchen. Der Männergesangverein "Immergrün" veranstaltet am 28. April im Gasthaus Lahmann einen Spieleabend. Gespielt wird ab 19 Uhr Skat, Doppelkopf und Kniffel. Weitere Informationen: Heike Fischer, Telefon 05139/9 84 08 70. 

Programm gegen Langeweile

Isernhagen. Die Jugendpflege vertreibt die Langeweile, auf dem Programm steht immer eine Menge, auch in den Ferien. Hier klicken

Kinder toben und spielen

Kirchhorst. Kinder ab 6 spielen, basteln und toben jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr im Jugendtreff. Weitere Informationen: Jugendpflege Isernhagen, Inga Otto, Telefon 0511/61 37 457.

Jugendtrainer gesucht

Neuwarmbüchen/Kirchhorst. Die JSG Neuwarmbüchen/Kirchhorst sucht Trainer, die beim Aufbau der Jugendarbeit helfen. Ein Trainerschein ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: Jugendwart Hagen Storost, Telefon 0160/90 73 38 16.

Mehrfache Preisträgerin gibt Konzert

Isernhagen HB. "Searching my soul": Vonda Shepard (Golden Globe-, Emmy- und Billboard-Award-Preisträgerin) gibt am 29. April in der Blues Garage ein Konzert. Auf dem Programm steht ab 21 Uhr Soul. Weitere Informationen 

Anklick-Bar









Notiert für Sehnde

 Vernarrt in Patchwork.
Farbige Ausstellung
Rethmar. In New Orleans hat sie das Patchwork-Fieber gepackt, sie besuchte Messen und Kurse angesehener Künstler, vor vier Jahren ist Monika Budny nach Deutschland zurückgekehrt und lebt seither in Rethmar, ihre Werke werden seit dem 5. März im Regional-Museum Sehnde gezeigt. Die Ausstellung dauert drei Monate und ist immer sonn- und feiertags von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Alles aus zweiter Hand

Sehnde. Auf dem Hof Falkenhagen findet am 7. Mai ein Flohmarkt statt. Angeboten wird von 10 bis 15 Uhr alles, was Dachböden, Keller und Garagen so hergeben. Weitere Informationen und Standanmeldungen: Telefon 05138/4583 oder 05138/2146.

Stammtisch im Gutshof

Rethmar. Im Gutshof steht am 3. Mai, 19 Uhr, ein Stammtisch. Der Vorstand des Regional-Museums berichtet über seine Arbeit und schmiedet Pläne. 
Anklick-Bar






😂

Notiert für Burgwedel

Forderung auf 1600 Euro gesenkt

Burgwedel/Hannover - 25. April 2017. Der Kläger, ein privater Veranstalter, der die „Kunsttage Burgwedel" organisiert, wendete sich gegen einen Gebührenbescheid, mit dem er zu Gebühren für eine Brandsicherheitswache auf der Grundlage der Feuerwehrgebührensatzung der beklagten Stadt Burgwedel herangezogen wurde. Die Stadt Burgwedel hatte im Jahr 2016 die Gebühren für eine Brandsicherheitswache angehoben mit der Folge, dass der Kläger statt bislang 402,00 Euro nunmehr 5.187,00 Euro zahlen sollte.

In der mündlichen Verhandlung äußerte die 10. Kammer Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Feuerwehrgebührensatzung der Stadt Burgwedel. Diese sieht in Nr. 4 der Anlage zu § 4 vor, dass bei „kulturellen Veranstaltungen", die die örtliche Gemeinschaft fördern, keine Gebühren erhoben werden. Im Hinblick auf den von Clifford Geertz begründeten, in der Wissenschaft allgemein akzeptierten weiten Kulturbegriff bestünden Bedenken, ob die Regelung bestimmt genug sei.

Die Beteiligten einigten sich dahingehend, dass die Gebührenforderung auf 1.600,00 Euro reduziert wird und die beklagte Stadt die Kosten des Verfahrens trägt.


Az. 10 A 7706/16

"Kunsttage" eine gewerbliche Veranstaltung?

Großburgwedel/Hannover- 24. April 2017. Der Kläger, ein privater Eventveranstalter, der die „Kunsttage Burgwedel" organisiert, wendet sich gegen einen Gebührenbescheid, mit dem er zu Gebühren für eine Brandsicherheitswache auf der Grundlage der Feuerwehrgebührensatzung der beklagten Stadt Burgwedel herangezogen wird. 

Die Stadt Burgwedel hatte im Jahr 2016 die Gebühren für eine Brandsicherheitswache angehoben mit der Folge, dass der Kläger statt bislang 402,00 Euro nunmehr 5.187,00 Euro zahlen soll. 

Die Beteiligten streiten darüber, ob das Ausrichten eines Kunst- und Kunsthandwerkermarktes eine kulturelle Veranstaltung ist, die nach der Satzung von der Gebührenpflicht ausgenommen ist. Die Stadt verneint dies, weil der gewerbliche Charakter der Veranstaltung im Vordergrund stehe.
Az. 10 A 7706/16


Beginn: 25. 4. 2017, 12.30 Uhr in Saal 1 des Verwaltungsgerichtes Hannover

Spieler gesucht

Wettmar. Der TSV Wettmar sucht Spieler für die 2. und die 3. Herrenmannschaft, für die Ü32, für die A-Jugend, die D-Jugend und die JSG Wettmar/Thönse/Kleinburgwedel.

Montagschor sucht weitere Stimmen

Großburgwedel. Geprobt wird jeden Montag von 19.30 bis 21.30 Uhr im Paulus-Gemeindehaus, der "MontagsChor" sucht noch Tenor- und Bass-Stimmen. Weitere Informationen: Telefon 0170/95 62 600, info@montagschor-burgwedel.de


Louise lernt einen ungewöhnlichen
Mann kennen. 
Birnenkuchen in einer Welt kleiner Wunder

Großburgwedel. Louise lebt auf einem Bauernhof in der Provence. Ihr Mann ist gestorben, die Bank fordert den Kredit zurück, die Kunden äußern Zweifel an ihrer Kompetenz, doch dann fährt sie einen Mann an, der ungewöhnlich ist und in ihrer Gegenwart aufblüht. "Birnenkuchen mit Lavendel" ist eine Filmgeschichte über eine Welt kleiner Wunder, die am 17. Mai im Amtshof gezeigt wird. Die Vorstellung im Büchereikino beginnt um 20 Uhr.

Viele Arten in der Region

Großburgwedel. Wolfgang Fiedler vom Team Naturschutz der Regionsverwaltung hält am 28. April, 19 Uhr, auf Einladung des Naturschutzbundes einen Vortrag über die Artenvielfalt in der Region. Vortragsort ist die Seniorenbegegnungsstätte.  

Anklick-Bar








Notiert für Lehrte

Einsichten eines Bestsellerautors

Lehrte. Der Bestsellerautor, Drehbuchschreiber, Germanist und Hochschullehrer Hanns-Josef Ortheil liest am 3. Mai aus seinem Buch "Was ich liebe und was nicht". Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in der Städtischen Galerie. Weitere Informationen über den Autor

Höchste Zeit für "Höchste Zeit"

Lehrte. Es ist wieder einmal "höchste Zeit" zum Mittanzen und Mitsingen, für Freudentränen und Panikattacken: Deshalb gastiert das Theater Landgraf am 9. Mai im Kurt-Hirschfeld-Forum. Der Vorhang für einen brüllend-komischen Musical-Abend öffnet sich um 19.30 Uhr.

Schlacht mit Texten

Arpke. Autorinnen und Autoren knallen am 4. Mai in der Bücherei ihre Poesie hin und werfen ihre Lyrik vor die Füße des Publikums. Dieser "Poetry Slam" beginnt um 19 Uhr. In die Schlacht stürzen dürfen sich alle, die etwas vorlesen möchten. Weitere Informationen: Telefon 05175/77 12 434. 

Anklick-Bar   










Notiert für Burgdorf

Mal sentimental, mal rasant. 
Vor 20 Jahren am Steinhuder Meer gestartet

Burgdorf. Folk in allen Abteilen: Gestartet ist der "Folk Train" vor 20 Jahren am Steinhuder Meer. Zum ersten Mal Halt in Burgdorf machen Cordula Gilster, Ursula Niemann, Herbert Bajorath, Wolfgang Gilster und Eckhard Grobe am 6. Mai. Auf die Ankunft wartet das Publikum im StadtHaus. Auf dem Programm steht ab 20 Uhr Sentimentales genauso wie Rasantes. Eintrittskarten gibt es bei Bleich in der Braunschweiger Straße. 

"tagesschau"-Sprecherin im CulturCircus

Burgdorf. Der CulturCircus ist wieder in der Stadt und schlägt im Schlosspark seine Zelte auf. Die "tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis, 1975 als Tochter griechischer Eltern in Hamburg geboren, bringt am 15. Juni, 20 Uhr, ihr bei Rowohlt erschienenes Buch "Königin der bunten Tüte-Geschichten aus dem Kiosk" mit. Bis zu ihrem 30. Lebensjahr hat sie jeden Sonntag in Hamburg-Harburg im Kiosk ihrer Eltern gestanden. 

Ferien machen am Mittelmeer

Burgdorf. Die Stadtjugendpflege lädt Kinder und junge Leute von 13 bis 17 zu Campingferien in der Nähe von Barcelona ein. Auf dem Programm stehen vom 21. Juni bis 5. Juli Sport, Spiel, Spaß und Ausflüge. Weitere Informationen: Bernd Witte, Telefon 05136/89 83 28.  

Weltklasse-Jazzband mit fantastischem Drummer

Burgdorf. Trevor Richards gilt als weltbester New-Orleans-Drummer, seine Jazzband ist ebenfalls spitze. Im StadtHaus wird also am 24. Mai, 20 Uhr, von den Jazzfreunden Altkreis Burgdorf ein musikalischer Leckerbissen serviert. Kartenvorbestellungen unter jazzfreunde@online.de Weitere Informationen  


Freie Plätze in KinderSpielTreff
Burgdorf. Im KinderSpielTreff des Kinderschutzbundes gibt es freie Plätze für Kinder von anderthalb bis 3. Weitere Informationen: Telefon 05136/2131.

Radler-Treffen in Sorgenser Mühle

Burgdorf. Mitglieder und Freunde des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs treffen sich an jedem ersten Mittwoch des Monats in der Sorgenser Mühle. Beginn ist immer um 19 Uhr.

Treffen talentierter Leute

Burgdorf. Erst wird geklönt, dann getauscht: Der Burgdorfer Talente-Tauschring (BUTT) trifft sich im Frauen- und Mütterzentrum. Weitere Informationen unter www.butt-web.de

Eltern und Kinder bilden Spielkreise

Burgdorf. Eltern mit Kindern bis 3 bilden jeden Freitag ab 9.30 Uhr im Sankt-Paulus-Familienzentrum Spielkreise.


Keine Langeweile-Jugendfeuerwehr!

Burgdorf. Jugendfeuerwehr - das ist mehr als Wasserschlauch halten und zum Hydranten flitzen. Jugendfeuerwehr - das ist auch Zeltlager aufschlagen, basteln und spielen, an Wettbewerben teilnehmen. Langeweile haben Kinder und junge Leute von 10 bis 16 bei der Jugendfeuerwehr also nicht. Sie treffen sich jeden Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr. Mehr weiß Jugendwart Frederic Neef, info@jugendfeuerwehr-burgdorf.net

"Benzin-Gespräche" im Schützenheim

Burgdorf. Tagestouren, Auslandsbesuche: Seit 12 Jahren gibt es einen Motorrad-Treff. Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat werden im Schützenheim ab 18.30 Uhr "Benzingespräche" geführt. 

Basar in Kindergarten

Burgdorf. Aus dem AWO-Kindergarten wird am 28. April ein Basar. Angeboten werden von 19 bis 21 Uhr Kinderwagen, Kinderbekleidung, Bobbycars und vieles mehr. Auf der Speisekarte stehen internationale Köstlichkeiten. 

Nur die Polizei mag Hermann Hoffmann nicht

Burgdorf. Hermann Hoffmann ist 16 Jahre alt gewesen, als er sich als Marinehelfer dem "Querfunken" widmete und seinen Freunden Grüße schickte. Nicht ganz legal war auch sein Piraten-"Sender Zitrone", den er in Celle gründete. Auf Sendung ging er 1955, dafür bekam er später eine Geldstrafe. Die Polizei legte den "Sender Zitrone" lahm, der WDR ließ die Dachkammermusik ab Ende 1962 wieder laufen. Hermann Hoffmann übernahm mehrere Sprechrollen. Über 600 Folgen wurden ausgestrahlt. Danach wurde es stiller um ihn, Hermann Hoffmann musste feststellen: "Irgendwann wird es nur noch Autofahrer-Radio geben. Die Leute wollen einfach nicht mehr konzentriert Radio hören." 1997 starb er im Alter von 62 Jahren. Noch einmal an ihn erinnert wird in der Ausstellung "Hermann Hoffmann: Achtung Aufnahme! Aus dem Leben eines Wellenbummlers", die bis zum 5. Juni im Stadtmuseum gezeigt wird.

Kleine Kinder krabbeln durch Mütterzentrum

Burgdorf. Im Frauen- und Mütterzentrum gibt es jeden Montag von 9.30 bis 11 Uhr eine Krabbelgruppe. Weitere Informationen: Telefon 05136/89 69 79.

Kulturelle Busfahrt

Burgdorf. Der Kulturverein "Scena" macht eine Kulturfahrt, die am 17. und 18. Juni nach Merseburg und Bad Lauchstädt führt. Weitere Informationen: Telefon 05136/62 68.

Die Geschichte des Fahrrades

Burgdorf. "Von der Laufmaschine zum Velomobil": Im Stadtmuseum wird bis 5. Juni 200 Jahre Fahrrad-Geschichte erzählt.

Mit Musik und Tanz Stadt gestalten

Burgdorf. Der 10. Mai ist bundesweiter Aktionstag der "Aktion Mensch". Daran beteiligen sich auch die Stadt Burgdorf und Organisationen aus der Aue-Stadt. Das Motto lautet von 9 bis 12 Uhr auf dem Spittaplatz "Wir gestalten unsere Stadt". Auf dem Programm stehen Tanz, Musik und Theater. Außerdem dreht sich ein Glücksrad. Serviert werden Kaffee, Tee und Kekse von Parlasca. 

Turbulentes Stück.
Wenn eine Banane blau ist

Burgdorf. Das Klecks-Theater aus Hannover zeigt am 30. April im Johnny B. das Stück "Die blaue Banane". Die Vorstellung beginnt um 15.30 Uhr. 

Natürliche Radtour

Burgdorf. Der Naturschutzbeauftragte Dieter Kleinschmidt lädt am 7. Mai zu einer 24 Kilometer langen Radtour ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Spittaplatz.

Brauerei-Eröffnung mit Musik

Burgdorf. In der Lise-Meitner-Straße wird am 30. April die Burgdorfer Brauerei mit einem Fest eröffnet. Gefeiert wird von 14 bis 20 Uhr mit Musik, Speisen und Getränken.   

Anklick-Bar







    Notiert für Uetze

    Wo ist denn nun der Ausgang?
    Wie gelingt Flucht aus Jugendtreff?

    Hänigsen. In den Jugendtreff kommt man vom 2. bis 7. Mai  so einfach wie immer, wieder raus kommen wird dagegen schwerer, jedenfalls für alle sechsköpfigen Gruppen, die sich am Escape-Spiel beteiligen. Die müssen innerhalb von 40 Minuten Rätsel lösen und Hinweisen folgen, um sich zu befreien. Organisiert werden die Flucht-Spiele vom Team Jugend. Weitere Informationen: Telefon 05173/98 26 79. 

    Gesellige Familientreffen

    Uetze. Dienstags von 9.30 bis 11.15 Uhr treffen sich im Familienhaus Mütter und Väter von ein- und zweijährigen Kindern, mittwochs von 9.30 bis 10.45 Uhr Mütter und Väter von Kindern im Babyalter. Weitere Informationen: Elke Salewski, Telefon 0162/204 64 83.

    Führungen durch Friedwald

    Uetze. Wann finden Führungen durch den FriedWald statt? Diese Frage wird auf www.friedwald.de beantwortet.

    Blues im Haus am Pappaul

    Hänigsen. Im Haus am Pappaul gibt die Akustikband "BluePhrase" am 28. April, 19 Uhr, ein Konzert mit Gesang, Akustikgitarre, Percussion und Piano.

    Flohmarkt auf Schützenplatz

    Hänigsen. Aus dem Schützenplatz wird am 30. April ein Floh-Marktplatz. Geöffnet sind die Markttore von 7 bis 16 Uhr.

    Wanderung mit Kirschblüten

    Hänigsen. Die Friesen wandern am 7. Mai durch das Alte Land und besuchen auch das Kirschblütenfest. Der Bus fährt um 8 Uhr vom Schützenplatz ab. Weitere Informationen: Telefon 05147/72 01 98.

    Kunst mit Seifenblasen.
    Freibad-Eröffnung mit riesigen Seifenblasen

    Uetze. Mit einer Seifenblasenparty wird am 6. Mai die Freibad-Saison eröffnet. Der Eintritt ist von 14 bis 19 Uhr frei, Eduard Tkocz aus Ahnsen lässt von 14.30 bis 17.30 Uhr riesige Seifenblasen über das Gelände schweben.    

    Anklick-Bar








    Vier Tage noch

    Aus den "Lübecker Nachrichten"
















    Und dann auf Platz 1?

    26. April 2017. In vier Tagen endet das Facebook-Event "Bilderbuch in der Champions-League". Werden Sarah Kodritzki aus Lübeck es schaffen, dass unser Mathe-Bilderbuch "Wenn Zahlen Streit bekommen" Platz 1 belegt? Schaun mer mal!

    Der Klick zu diesem Event

    Sprung auf Platz 9

    27. April 2017. Heute Morgen ist das Bilderbuch im Kindle-Shop auf Platz 9 gesprungen.
    Der Klick zum e-book
    Der Klick zur Print-Ausgabe

    Mittwoch, 26. April 2017

    Der Wonnemonat

    So begrüßt man den Mai...
    Komm lieber Mai und mache...

    Wettmar: Der Schützenverein "Gut Ziel" tanzt im Schützenhaus in den Mai. Das Fest beginnt vier Stunden vor dem Wonnemonat mit Musik vom Plattenteller, Getränken und Snacks. Eintrittskarten gibt es dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Schützenhaus und im Kiosk "Unter den Eichen".

    Obershagen: Mit Musik, Speisen und Getränken und einer Tombola auf dem Rahmenprogramm wird der Maibaum um 11 Uhr auf dem Werner-Hübner-Platz aufgestellt.

    Burgdorf: Der Spielmannszug der Burgdorfer Schützengesellschaft serviert am 1. Mai von 11 bis 13 Uhr im Schlosspark einen musikalischen Frühschoppen. Zwischendurch treten die "Dance Kids" der TSV Burgdorf auf. 

    Fuhrberg: Der Männergesangverein und die Feuerwehr-Musikgruppe geben Konzerte, der Ortsrat serviert am 1. Mai ab 11 Uhr auf dem Dorfplatz einen Frühschoppen. Serviert werden außerdem Bratwürste, Kaffee und Kuchen.

    Burgdorf: Auf dem Spittaplatz werden am 30. April und 1. Mai Feste gefeiert: "Sweety Glitter & The Sweethearts" lassen ab 20.30 Uhr den launischen Monat zweideutig, ironisch und dynamisch ausklingen, der Wonnemonat beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen, "Erdbeershake" serviert ab 15 Uhr Hits von Peter Kraus, Trude Herr, Conny Froebess und Bill Ramsey. 

    Burgdorf: Kaufen, verkaufen, tauschen: Aus dem StadtHaus wird am 1. Mai ein Marktplatz für Modellbahnen und Spielzeug. Geöffnet sind die Markttore von 11 bis 17 Uhr.

    Dollbergen: Der Dollberger Tennis-Club macht den 1. Mai zum "Tag der offenen Tür". Auf dem Programm steht nicht nur Tennis für alle, sondern auch ein Boule-Turnier. Weitere Informationen: Telefon 05177/1060.

    Lehrte: Unter dem Maibaum der Siedlergemeinschaft "Glück Auf" wird am 1. Mai gefeiert, serviert werden Bock-Bier, Fassbier, alkoholfreie Getränke und Bratwurst.

    Uetze: Der Maibaum wird am 1. Mai um 11 Uhr vor dem Schützenheim aufgestellt. Der Spielmannszug und ein DJ machen Musik. Serviert werden Speisen und Getränke.  

    Dienstag, 25. April 2017

    Tjaden tappt (209)

    So sieht mein Fahrrad bei
    Sonnenschein aus. Foto: Tjaden
    Der radelnde Buchverkäufer

    Meine Postbotin hat mir heute die ersten Exemplare meines Fortsetzungskrimis "Die Mörderin, die unschuldig war" gebracht. Die Broschüre prüfen, in den Fahrradkorb legen und los radeln, war eins. Die Zahl der Exemplare im Korb lag höher. Und nahm das erste Mal in Konrads Café ab. Der Inhaber Wolfgang Konrad, der vor 30 Jahren in Hannover-Bothfeld unser Nachbar war, besaß in kürzester Zeit auch einen Krimi. 

    Genauso spannend war das Wetter in Kleinburgwedel, ich sonnte mir sozusagen den Regen von gerade eben immer wieder aus der Jacke. Am Himmel erneut dunkel wurde es in Wettmar. Ein älteres Ehepaar bewunderte mich vor dem Edeka-Markt wegen meiner täglichen Radtouren, fünf Minuten später bewunderte es mich auch als Autor. "Darf das auch meine Frau lesen?", fragte mich der Ehemann, bevor ich mich wieder auf mein Fahrrad schwang. "Oder findet Sie dort Tipps?" Ich überzeugte ihn davon, dass er sich weder vor noch nach dem Krimi in Lebensgefahr befindet.

    In Schillerslage traf ich eine Reiterin, von der ich nie gedacht hätte, dass sie ein Krimi-Fan ist. Wie dem auch sei. Sie wurde es. Hoffe ich jedenfalls. Als ich in Burgdorf ankam, war mein Fahrradkorb leer. 

    Demnächst habe ich wieder Krimis in meinem Fahrradkorb. Das fand wohl auch ein Autofahrer toll, der bereits anhielt, bevor ich kurz vor dem "Grünen Jäger" in Schillerslage über die Straße fuhr. Offenbar kannte er meinen Weg, was mich als inzwischen berühmter Krimi-Autor keinesfalls wunderte.

    Sie zweifeln an meinem Ruhm? Und warum steht "Die Mörderin, die unschuldig war" bei Amazon in der Kategorie "Kriminalität" schon auf Platz 30? Sehen Sie!
    Und zwar hier.


    Montag, 24. April 2017

    Chapeau

    Mit linker
    Mousetaste
    vergrößern.
    Bürger innen und außen

    Burgwedels Bürgermeister Axel Düker hat in der neuen Informationsbroschüre der Stadt Burgwedel seinem Grußwort ein Sternchen verliehen. Laut Schlagzeile der "Neuen Hannoverschen Zeitung" vom 21. April 2017 war das "Ein Sternchen gegen Diskriminierung". Fand der Leser Helmer Harteneck aus Burgwedel heute aber ganz und gar nicht. 

    Auch ich habe mir schon häufiger Sternchen-Gedanken gemacht. Dafür ein Beispiel: "Bürger innen" (im Gegensatz zu Bürger außen).

    Tjaden tappt (80)

    Auf Platz 84

    25. Dezember 2015. Mein Bilderbuch "Wenn Zahlen Streit bekommen" steht nach zwei Tagen schon auf Platz 84 der Mathe-Bücher, die im Kindle-Shop angeboten werden. Die Zeichnungen stammen von einer kleinen Lübeckerin, die Sarah Kodritzki heißt. Die Bilder machen so viel Spaß, wie hoffentlich auch der Text, den ich dazu geschrieben habe.

    Hier zu den Mathe-Bestsellern klicken (Für Bestellungen sind Sarah und ich dankbar :-)

    
    Sprung auf Platz 20

    26. Dezember 2015. Über Nacht hat unser Bilderbuch einen Satz auf Platz 31 gemacht.

    27. Dezember 2015. Heute belegt "Wenn Zahlen Streit bekommen" Platz 81.

    2. Februar 2016. Nach einer Schwächephase krabbelt das Bilderbuch wieder hoch auf Platz 77. 

    3. Februar 2016. Wow! Platz 18 :-)

    8. Februar 2016. Weiter unter den ersten 20. 

    17. Februar 2016.  Nach einer Schwächephase wieder aufwärts bis zu Platz 42.  

    22. Februar 2016. Aufwärtstrend hält an: Platz 20!

    Wieder auf Platz 22

    16. März 2016. Nach dem Abstieg auf Platz 332 folgt nun wieder der Aufstieg: Platz 22.

    23. März 2016. Ist wie Tauspringen. Das Bilderbuch belegt nach Platz 186 wieder Platz 37. Der Klick zum Bilderbuch

    Keine Angst um Mathe-Zukunft

    21. April 2016. Niemand muss Angst haben, dass Kinder den Spaß an Mathematik verlieren könnten. Eine Zeitlang lag das Bilderbuch zwar auf Platz 353 herum, nun kehrt mit Platz 26 aber wieder die Gewissheit zurück: "Auch mein Kind wird Zahlen mögen."

    Auf Platz 15 gekrabbelt

    2. Juni 2016. Dieses Bilderbuch überwindet jede Schwächephase. Heute krabbelt es auf Platz 15 im Kindle-Shop - und kann inzwischen auch bei mir bestellt werden (Heinz-Peter Tjaden, Up´n Kampe 6, 30938 Burgwedel, 5 Euro in einen Briefumschlag stecken plus 2 Euro in Briefmarken).  Außerdem gibt es dieses Bilderbuch in Wegeners Buchhandlung, Hannoversche Neustadt, Burgdorf.

    Traurige Zahlen, die friedlich sind

    11. Juli 2016. Die Zahlen streiten sich nicht mehr, trotzdem sind sie traurig, weil sie im Kindle-Shop immer mehr Verkaufsränge verlieren und tiefer und tiefer sinken. Haben das so friedlich gewordene Zahlen verdient?



    Ich packe mein Buch

    Im Kindle-Shop gibt es jetzt auch meine Textsammlung "Ich packe mein Buch" - mit ironischen Anmerkungen zu Kolumnen von Peter Hahne, mit einem ausgedachten Brief von Alice Schwarzer, mit Berichten aus Merkelpotanien, mit einem Krimi über einen Spitzbuben, der eine Sonderkommission leitet, mit einer Reportage über die Wendejahre in Hannover und Leipzig, mit Gedanken über Gott und über die Scientolgy Church. Hier klicken 

    Kampf der Generationen

    13. Juli 2016. Das Mathe-Bilderbuch "Wenn Zahlen Streit bekommen" sinkt in der Publikumsgunst, dafür steigt mein Ratgeber "Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70" in der Gunst des Publikums. Mal sehen, ob das junge Publikum, das Spaß an Mathe haben möchte, das ältere Publikum, das gern zerstreut wohnt, wieder einholen kann. Hier zum Ratgeber klicken 

    Traurig für die Zahlen

    16. Juli 2016. Traurig für die Zahlen, die sich nicht mehr streiten: Mein Mathe-Bilderbuch belegt Verkaufsrang 486, der Senioren-Ratgeber schnellt auf Platz 133 hoch. Helfen Sie den Zahlen? Dann hier klicken 

    Lob für Ratgeber

    17. Juli 2016. Das macht die Zahlen auch nicht fröhlicher. Jetzt wird mein Ratgeber "Zerstreutes Wohnen" auch noch gelobt. Hier klicken 

    Noch mehr Konkurrenz


    22. Juli 2016. Die Zahlen aus dem Mathe-Bilderbuch werden mir zwar böse sein, weil die "Zerstreutes Wohnen"-Konkurrenz immer größer wird, aber gestern Abend habe ich den lachhaften Ratgeber bei Amazon erneut als Print hochgeladen, weil auch die dritte Auflage vergriffen ist. Humor müssen die Zahlen schon haben. Hier klicken

    Wichtige Frage

    1. August 2016. Wie viele Mathe-Genies gibt es demnächst in Nordhausen? Eine Frage, die sich aufdrängt. Hier klicken


    Nun wird geprintet

    10. August 2016. Das Mathe-e-Bilderbuch hat nun wieder Print-Verstärkung bekommen. Hier klicken  

    Zurück auf Platz 34

    11. Oktober 2016. Ein Ruck geht durch die lustige Mathe-Welt der Kinder: Das Mathe-e-book steht im Kindle-Shop wieder auf Platz 34. Hier klicken

    Lächeln im Gesicht

    4. November 2016. Mit diesem Beitrag habe ich ein Lächeln in viele Gesichter gezaubert. "Zerstreutes Wohnen" ist zweifellos ein ideales Geschenk für alle, die aufgemuntert werden sollen. Dann haben sie auch wieder zerstreuten Sex.

    Vor 22 Jahren haben die 60- bis 70-Jährigen weniger Sex gehabt als heute. Damals waren es einer Studie der Universität Leipzig zufolge 31 Prozent, heute sind es 42 Prozent.

    Das dürfte leicht zu erklären sein: Die vor 22 Jahren 60- bis 70-Jährigen sind inzwischen 82 bis 92 Jahre alt. In diesem Alter vergisst man mehr als 1994. Auch an Sex erinnert man sich nicht mehr so gut.

    Das Vorspiel gestaltet sich deswegen so:

    Er: "Wann hatten wir eigentlich das letzte Mal Sex?"

    Hier weiterlesen

    Zerstreutes Überholen

    26. Januar 2017. Nun hat meine Broschüre "Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70" zum zerstreuten Überholen angesetzt. Im Kindle-Shop liegt er auf Platz 85 und ist damit besser als "Wenn Zahlen Streit bekommen" und "Ich packe mein Buch". Hier bestellen (auch die Print-Ausgabe ist neu). 

    Zahlen-Freude auf Platz 5

    29. März 2017. Die Zahlen, die Streit bekommen haben, tanzen jetzt vor Freude, denn sie fühlen sich fast wie RB Leipzig. Nicht als Fußballmannschaft, aber als Mathe-Bilderbuch für Kinder haben sie heute im Kindle-Shop Platz 5 erobert. Schaffen sie auch noch die Champions League der Mathe-Bücher? Dann wären sie vollkommen aus dem Hasenhüttl.

    Wann Spitzenreiter?

    7. April 2017. Die Zahlen haben wohl etwas zu feuchtfröhlich gefeiert und sind deswegen zwischenzeitlich wieder auf Platz 134 abgerutscht. Doch nun berappeln sie sich wieder auf Platz 21. Wann springen sie auf den ersten Platz?

    Auch dürr sprungbereit

    14. April 2017. Die Zahlen in unserem Bilderbuch "Wenn Zahlen Streit bekommen" beklagen sich zwar darüber, dass die 1 zu dürr ist, um ganz vorne zu stehen. Aber gemeinsam wollen sie wohl Spitzenreiter werden. Sobald sie nur ein wenig abgerutscht sind, springen sie wieder nach oben. Heute von Platz 87 auf Platz 22.

    Kurze Schwächeperioden

    24. April 2017. Die Schwächeperioden des Zahlen-Bilderbuches werden im Kindle-Shop immer kürzer. Schnell geht es wieder bergauf, heute auf Platz 20. 

    Der Klick zu weiteren Höhenflügen 

    Auch in gedruckter Form erhältlich