Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Tjaden tappt (242)

Bild
In den Montag!

Inga Grömminger macht sich heute auf Seite 2 der "Berliner Zeitung" Gedanken über das Jahresende: "Manche sind froh darüber, weil es ein Mist-Jahr für sie war, es kann nur besser werden, hoffentlich. Andere werden melancholisch, weil alles so schön war und weil alles so schnell (ver-)geht." Dabei ist es ganz einfach: Heute ist Sonntag, morgen Montag. Sollte man sich inzwischen dran gewöhnt haben.

Uwe Steinschek kommt auf Seite 9 auf andere Gedanken: "Ich würde nicht so weit gehen und behaupten: Jeder, der knallt, hat einen Knall." Ich wohl, Knallfrösche ausgenommen. Den schönsten Jahreswechsel habe ich in Rumänien erlebt. Zu einer vereinbarten Zeit sollten alle im Dorf loslaufen, wer sein Haus nicht pünktlich verlassen hatte, musste einen ausgeben. 

Da Ceausescu den Rumänen den Strom wegen einer der damals üblichen Ölkrisen abgeschaltet hatte, erlebte ich zum ersten Mal, dass eine Nacht wirklich schwarz sein kann. Je näher Mitternacht rückte, …

Zerstreute Vorbilder

Bild
Rentnerinnen dürfen nicht ausgesetzt werden-man kann von ihnen lernen

So weit wie es der Zeichner darstellt, darf man natürlich nicht gehen, denn immer wieder begegnen uns Rentnerinnen und Rentner, die mit ihrem Wissen und mit ihrer Art und Weise des gepflegten Umgangs nur als Vorbilder für junge Leute bezeichnet werden können. Auch heute sind sie mir wieder begegnet. In Burgdorf an einer Ampel.

Gekrümmt von der Last des Lebens schlurften diese allerliebsten Geschöpfe über die Straße und tauschten nette Sätze aus.

"Wir gehen da drüber", sagte die vorneweg Schlurfende.

"Da gehen wir nicht drüber", antwortete die ihr Folgende.

"Wir gehen da wohl drüber."

"Was soll die Kacke?"

Meine Ohren spitzend folgte ich diesen netten Damen bis zum Bahnhof, um noch so mancherlei zu lernen, was ich in meinem Ratgeber "Zerstreutes Wohnen" allerdings niemals veröffentlichen dürfte. Hier klicken

Tjaden tappt (241)

Bild
Das Buch meines Jagdterriers

28. Dezember 2017. Habe ich heute gejubelt, als mir Amazon Buchverkäufe meldete. Bis ich begriff, dass ich gar nicht mein Jagdterrier Mike Tjaden bin. Der sich heute erdreistete, mit seinem "Tagebuch eines verrückten Hundes" Leserinnen und Leser in sein Körbchen zu ziehen, die ich nie bekommen werde. 

Als dann auch noch bei mir der Postbote klingelte und sich erkundigte, ob ich für einen gewissen Mike Tjaden eine Zeitschrift annehme, in der ein Buch von ihm wohlwollend erwähnt worden sei, wies ich den Postboten darauf hin, dass meine Bücher nie wohlwollend erwähnt werden, weswegen ich für die Annahme solcher Zeitschriften nicht legitimiert sei.

Schon stand mein Hund neben mir, wies sich mit drei Leckerlis für den Postboten als Mike Tjaden aus und verschwand mit der Zeitschrift in seinem Körbchen. Dort blättert er nun und will von mir gesiezt werden.

Mitleid verdient

29. Dezember 2017. Es scheint Leserinnen und Leser zu geben, die Mitleid mit mir haben…

Zerstreutes Schenken

Bild
Wollen Sie sich wieder mit ebay blamieren?

Sie erinnern sich noch? Vergangene Weihnachten haben Sie viele Geschenke gemacht. Deswegen war im Januar Ihr Geldbeutel so klamm wie Sie. Also ersteigerten Sie bei ebay so manches Schnäppchen. Auf diese Weise bekamen Sie die Unterhosen zurück, die Sie Ihrem Bruder Klaus geschenkt hatten, Ihre Frau hätte sich beinahe daran erinnert, dass sie von Ihnen einen Pullover bekam, den Sie Elvira auf den Gabentisch gelegt hatten. Der Beispiele ließen sich noch viele anführen. Verschenktes war schnell wieder Ihr Eigentum. 

Wenn Sie sich in diesem Jahr nicht mit ebay blamieren wollen, sollten Sie zielstrebig und notgedrungen auch kurzentschlossen sein. Meine Broschüre "Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70" wäre ein niemals umgetauschtes Geschenk für Ihre Altersgenossinnen und Altersgenossen, große Freude würde Ihren Enkeln das Mathe-Bilderbuch "Wenn Zahlen Streit bekommen" machen. Und Hunde mag fast jeder. 

Also, klicken Sie los, b…

Weihnachtsgeschichte

Bild
Polizei nimmt Maria und Jesus fest

In der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland herrschen möglicherweise so gravierende Missstände, dass sich eine beim Bund angesiedelte unabhängige Kommission mit der Auswertung von Erfahrungsberichten von betroffenen Eltern, Kindern und Betreuern beschäftigen sollte. Das hat der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marcus Weinberg, gefordert.

„Ich habe als Abgeordneter mittlerweile so viele Fälle von nicht nachvollziehbaren Inobhutnahmen, Sorgerechtsentzügen, aber auch Klagen von Pflegeeltern über die Behörden zugesendet bekommen, dass ich davon überzeugt bin, dass es sich nicht mehr um wenige Einzelfälle besonders versagender Eltern und schwieriger Kinder handelt“, sagte Weinberg der WELT AM SONNTAG. Vielmehr sei anzunehmen, dass es sich dabei um ein systembedingtes oder strukturelles Problem handeln könnte, so Weinberg.
16. September 2017

Mit diesem Zitat und einem Gedicht der Pflegemutter Aneta O. aus Trier beginnt meine Brosch…

Thematisier-Bar

Bild
Burgdorf-klingt gut
Von immer mehr Facebook-Nutzern geteilt
Hier klicken

Klatsch-Bar

Bild
Tjaden-Notizen
Regional-Museum Sehnde mit neuem Besucherrekord  
Hier lesen

Splitter 13

Bild
Mit Marks- und Engels-Zungen

13. September 2017. Stimmt. Die Betreff-Zeile, sehr geehrte Frau Caren Marks, habe ich bei Wolf Biermann gestohlen. Mit dem ziemlich unrühmlichen Auftritt dieses Liedermachers im Deutschen Bundestag möchte ich mich aber nicht beschäftigen. Mein Thema ist seit 2008 die ziemlich unrühmliche Arbeit vieler deutscher Jugendämter. 

Ich berate seit dieser Zeit ehrenamtlich und unentgeltlich Mütter, Väter und Eltern, die Ärger mit Jugendämtern haben und erleben müssen, dass schon nach kurzer Zeit nicht mehr das Kindeswohl im Vordergrund steht, sondern ein Aktenzeichen, hinter dem Kinder versteckt werden.

Das können Sie nun für eine Übertreibung oder für ein geschicktes Wortspiel halten, ist aber leider die Realität. Nach dem Kindesentzug ist oft vor dem Hürdenlauf, bis ein Elternteil ausscheidet und resigniert. Wo Eile geboten ist, wo eigentlich sofort alles getan werden muss, um Probleme im Sinne der Kinder zu lösen, werden erst einmal Gräben ausgehoben. Jugendämter…

Tjaden tappt (240)

Bild
Beschwerde des Weihnachtsmannes

Wie das "Burgdorfer Kreisblatt" soeben erfahren hat, schloss sich inzwischen auch der Weihnachtsmann der weltweiten #MeToo-Kampagne gegen sexuelle Übergriffe an. In einem dramatischen Bericht beschwerte er sich über die Folgen der Weihnachtsmarkt-Berichte in der Wochenzeitung "Neue Woche". "Offenbar denkt niemand darüber nach, wie übertriebene Ankündigungen, bei denen es nur um ein einziges Geschlechtsmerkmal geht, gerade auf die Besucherinnen von Weihnachtsmärkten wirken. Manchmal sind meine Rentiere, die bereits in die hohen Jahre gekommen sind, für die Flucht gar nicht mehr schnell genug."

Der Weihnachtsmann hat Beispiele genannt, die nachdenklich stimmen: So soll er auf dem Weihnachtsmarkt in Burgdorf mit "prall gefülltem Gabensack" erschienen sein. "Ich konnte mich gerade noch in ein Bekleidungshaus retten und mich dort umziehen", erzählt der Weihnachtsmann bei Twitter. Nach Einbruch der Dunkelheit ha…

Tjaden tappt (239)

Bild
Ein entsetzlicher Fall

2007 habe ich das Experiment "Kommissar Internet" gestartet, um Hinweise, Tipps und Anstöße zu bekommen, wenn ein Fall undurchsichtig war. Die Resonanz war riesig, die Erkenntnisse waren manchmal sehr erschreckend. Lob bekam ich sogar von Ermittlungsbehörden, Fälle wurden neu aufgerollt.

Als Kommissar Internet bin ich nun auf die entsetzlichste Geschichte aufmerksam gemacht worden, die ich je gehört habe. Sie beginnt so:

Das Trierer Landgericht hat soeben einen 28-jährigen Trierer wegen Mordes,versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Der Berufskraftfahrer hatte im Dezember seine 23-jährige Freundin in der gemeinsamen Wohnung in Breit (Bernkastel-Wittlich) erstochen.

Vier Mal soll er der Frau in den Rücken gestochen haben, als sie sich über ein Kinderbett gebeugt hatte. Als sie rückwärts auf den Boden fiel, soll der Mann weiter auf sie eingestochen haben. Die Frau hatte dem 28-Jährigen zuvor in ein…

Tjaden tappt (238)

Bild
"Bild" hält Hannover 96 für einen "Justizfall"

3. Dezember 2017. "Nach BILD-Re­cher­chen will die Staats­an­walt­schaft wich­ti­ge Un­ter­la­gen be­schlag­nah­men las­sen. Im Fall der Straf­an­zei­ge gegen u.a. Mar­tin Kind (73) hat die Staats­an­walt­schaft Han­no­ver einen rich­ter­li­chen Be­schlag­nah­me- und Heraus­ga­be­be­schluss be­an­tragt."

So wirbt "Bild" Hannover gerade auf Facebook für eine höhere Auflage am Montag. Angeblich handelt es sich bei Hannover 96 um einen "Justizfall". Und wer sitzt in der Sickergrube? Wer hat dieses Mal die Durchsteckeritis?

96-Boss Martin Kind hat in den vergangenen Wochen vieles über sich ergehen lassen müssen. Doch vor dem Landgericht in Hannover hat sich noch jeder Vorwurf als heiße Luft erwiesen. Deshalb will es die Staatsanwaltschaft von Hannover nun wissen?

Bei juristisch korrektem Vorgehen dürfte kein Journalist auch nur ahnen, was geschieht. Und die Behauptung, "Bild" habe recher…

Splitter (24)

Bild
Biene Maja war gestern

Beim "Jamaika bleibt in der Karibik"-Parteitag der Grünen ist auch Naturlyrik vorgetragen worden. Also erhob Katrin Göring-Eckardt ihre Stimme, um, ohne zu laut zu werden, aber dennoch deutlich vernehmbar zu bleiben, ihr jüngstes Werk vorzutragen: "Wir wollen, dass in diesen vier Jahren jede Biene, jeder Vogel und jeder Schmetterling weiß, dass wir uns für sie einsetzen."

Dieses Gedicht war kaum vorgetragen, als sich Cem und Katrin als Bienen kostümiert auf die Flugbahn zu den Bienen, den Vögeln und den Schmetterlingen machten. Das erste Mal gesichtet wurden sie angeblich über Afrika, wo sie den Zugvögeln folgten, die sorgenfrei Urlaub machen sollten. Einige Ornithologen wollten die beiden zur gleichen Zeit über Istanbul gesehen haben, wo sie am Himmel für ein Phänomen sorgten, das dem Stern von Bethlehem nicht unähnlich war. 

Protest allerdings erhob sich bei der Grünen Jugend, die in einer eilends verteilten Pressemitteilung die Benachteiligun…

Zerstreute Wahl-Sprüche

Bild
Warum verschweigt Altersforscher meinen Ratgeber?

Ich habe keine Wahl, diesem Psychologen muss ich widersprechen: Eine Australierin feiert ihren 100. Geburtstag mit einem Tandem-Fallschirmsprung, ein 78-Jähriger aus Köln will mit seiner Harley sogar ins eigene Grab fahren, ein 64 und 70 Jahre altes Ehepaar aus Durmersheim feiert mit Boogie Woogie Facebook-Erfolge. Daraus schließt der Heidelberger Altersforscher Hans-Werner Wahl laut "Bild am Sonntag" von heute: "Das ist eine neue Generation, für die es keine Vorlage beim Altern gibt."

Das ist eine Lüge! Die Vorlage für das Altern stammt von mir und heißt "Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70". Nur weil Hans-Werner Wahl ein Buch mit dem Titel "Die neue Psychologie des Alterns" geschrieben hat, muss er doch nicht lügen. Und was ist das für ein Wissenschaftler, der das wichtigste Werk der Altersforschung nicht liest - und dennoch behauptet, er sei ein Kenner der Materie?

Hans-Werner Wahl sei nur…

Burgdorf klingt gut

Bild
Klangvolles Orchester eröffnet Themenjahr

Burgdorf. "Burgdorf-klingt gut" lautet im nächsten Jahr das Motto der Aue-Stadt. Eröffnet wird das Themenjahr am 6. Januar, 20 Uhr, mit einem Konzert des Johann-Strauss-Orchesters im StadtHaus. Auf dem Programm stehen Werke von Josef Strauss, Jacques Offenbach, Karl Zeller, Heinrich Strecker und Paul Lincke. Eintrittskarten gibt es bei Bleich in der Braunschweiger Straße.

Themenjahr im Netz

Burgdorf. Das "Burgdorfer Kreisblatt" hat für das Themenjahr 2018 die Domain www.burgdorfklingtgut.de eingerichtet. Themenjahre gibt es seit der Gründung des Stadtmarketing-Vereins im Jahre 2004.

Splitter (23)

Bild
Paukenschlag: Volker Schneider soll Bundeskanzler werden

Alle Macht geht von Volker aus. Das Schloss Bellevue zittert immer noch nach diesem Paukenschlag des Bundespräsidenten. Frank-Walter Steinmeier hat heute die Sondierungsgespräche mit den Bundestagsparteien, die möglicherweise Schnittmengen aufweisen, abgebrochen. Er schlägt Volker Schneider aus Castrop-Rauxel als Bundeskanzler vor.

Wie aus dem Bundespräsidialamt verlautet, soll Volker Schneider laut Wahlomat die größten Schnittmengen mit allen Bundestagsparteien haben. Außerdem stammt er aus einer großen Familie, so dass er einer alten bayerischen Tradition folgend alle wichtigen Ämter mit Familienmitgliedern besetzen kann. 

Das "Burgdorfer Kreisblatt" sprach mit ihm. "Es ist mir eine große Ehre, dem deutschen Volke zu dienen", sagte er auf dem Weg zur Arbeit, die er heute niederlegen will. "Das dient natürlich auch mir als Volker."

Dann zog er aus seiner Aktentasche eine angefangene Minister-Liste. Sei…

Splitter (22)

Bild
Prozentrechnung mit Martin Schulz

Wer jetzt sagt, dass diese Serie von mir eigentlich beendet worden ist, ist zweifellos im Recht. Aber wer von uns hat schon mit der FDP gerechnet? Noch weniger aber sollten - und das gilt besonders für die Kinder - wir mit Martin Schulz rechnen. Sonst bekommt bald keiner mehr Abitur.

Also, liebe Kinder, hört fein weg: Martin Schulz hat heute in den Nachrichten behauptet, die Große Koalition hätte bei den Bundestagswahlen fast 14 Prozent verloren, deswegen sei sie auch weiterhin nicht möglich. Über 8 Prozent entfielen demnach auf die Union und so um die 5 Prozent auf die SPD. 

Nun weiß jedes Kind - sagen wir mal ab 10 -, dass in der Prozentrechnung die 100 für das Ganze steht. 25,7 Prozent für die SPD im Jahre 2013 sind das ziemlich traurige SPD-Ganze gewesen. 20,5 Prozent in 2017 sind round about 80 Prozent dieses traurigen SPD-Ganzen. Der SPD-Verlust beträgt also um die 20 Prozent. Da muss nun wirklich niemand mehr mit der SPD rechnen.

Bekäme jetzt Marti…

Tjaden tappt (236)

Bild
Doch kein Psychiater

An: LZ Online (Lippische Landeszeitung)
Betreff: Professor Dr. Stachowske

Sehr geehrte Damen  und Herren, Sie bezeichnen den Obengenannten in einem Interview als Psychiater. Das ist er nicht!

Heinz-Peter Tjaden
Up´ n Kampe 6
30938 Burgwedel


Sehr geehrter Herr Tjaden,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Da haben Sie Recht. Wir haben die Bezeichnung nun nachträglich entfernt.

Mit freundlichen Grüßen

Niklas Böhmer
Online-Redaktion

Sehr geehrter Herr Böhmer, ich habe mich jahrelang kritisch mit der "Arbeit" von Stachowske beschäftigt, der von 1993 bis 2011 die Therapeutische Gemeinschaft Wilschenbruch leitete und mit "familienorientierter Drogentherapie" warb. Diese Werbung konnte man nur als Hohn bezeichnen. Als Stachowske eine neue Chefin bekam, ahnte er Schlimmes. Deshalb wollte er eine Begegnung seiner neuen Chefin mit mir verhindern und behauptete, ich sei pädophil. Es kam trotzdem zu dem Treffen. 

Einen Monat später wurde Stachowske von ihr fristlos entlassen.…

Tjaden tappt (235)

Bild
Was man so alles träumt: Donald Trump in Burgdorf

Kaum habe ich bei meiner Verlegerin acht Sonderseiten über das Burgdorfer Schützenfest herausgeschlagen, bricht mir der kalte Schweiß aus. In der Redaktion sortiere ich die Fotos, die ich bereits gemacht habe, besonders gefallen mir die von den Junggesellen und vom Festplatz, doch die reichen noch nicht für acht Seiten. Doch der Junior-Verleger will mir helfen. Wir verlassen das Verlagsgebäude. Überhastet, wie sich schon bald herausstellt. Ich habe meinen Fotoapparat vergessen.

Auf dem Wall werde ich von Donald Trump freundlich begrüßt, die Frau an seiner Seite ist nicht seine Tochter, sondern Nancy Reagan. Ich stoße den Jung-Verleger an: "Mach doch mal Fotos." Er schaut auf sein Smartphone und antwortet: "Mein Gerät hat leider keine Kamerafunktion."

Auf dem Weg zum Rathaus unterhalte ich mich mit Donald Trump und Nancy Reagan, die mir erzählt, dass sie mit ihrem Mann 1983 den Film "The day after" gesehen hat…

Streit-Bar

Bild
Ein lustiges Mathe-Buch (e-book)
Hier bestellen
Dieses Mathe-Bilderbuch ist durchaus streitbar. Seit langer Zeit liefert es sich eine Bestell-Auseinandersetzung mit "Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70" und neuerdings auch mit der "Trump-Bibel".

Hier lesen

Die Print-Ausgabe
Hier bestellen


Post bei Facebook Hier klicken

Tjaden tappt (234)

Bild
Auf nach Kummerland

Super, Mario! Die FDP-Lokomotive fährt jetzt nach Kummerland. Vorne sitzt Jim Zoff (Mario Gawlik, FDP-Ortsverbandsvorsitzender). Dem FDP-Ortsverband stehen unglaubliche Abenteuer mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV, Vorsitzender Karl-Ludwig Schrader, FDP) und dem Burgdorfer Rat bevor. 

Jim Zoff will nicht, dass der VVV von der Stadt den jährlichen Personalkostenzuschuss in Höhe von 50 000 Euro bekommt. Die FDP-Fraktion (Vorsitzender Karl-Ludwig Schrader) soll diese freiwillige Leistung ablehnen. FDP-Ratsherr Thomas Dreeskornfeld will dafür seine Nein-Stimme abgeben. Er ist dann allein in Kummerland. Denn alle anderen sind für den Zuschuss.

Jim Zoff steigt bereits vor Ende dieser Reise an der "Paul-Rohde-Gedenkstation" aus und teilt dem ehemaligen CDU-Ratsherrn, der schon lange für Zoff mit dem VVV eintritt, mit: "Abenteuer bestanden, FDP-Lokomotive kaputt."


Tjaden tappt (233)

Bild
Neu: Sechs Richtige mit Doppelzahl

Superzahl, Spiel 77, Super 6: Diese zusätzlichen Gewinnmöglichkeiten sind mit Beginn der Karnevalssaison abgeschafft worden. Die Doppel-Zahl soll alle närrisch machen. Dafür gibt es den Erst- und den Zweit-Schein.

So machen Sie es richtig: Auf dem Erst-Schein kreuzen Sie sechs Zahlen an. Auf dem Zweitschein die Zahl, die doppelt gezogen wird. Die erste Klasse sind dann sechs Richtige mit Doppelzahl. 

Was Sie freuen wird: Ihr Gewinn wird doppelt ausgezahlt. Einmal von der Lottozentrale, das zweite Mal von der "Neuen Presse" aus Hannover, die sich die Doppelzahl ausgedacht hat. 



Tjaden tappt (232)

Bild
Wie bekomme ich dieses Auto?

An die Öffentliche Versicherungen 26113 Oldenburg
Ihr Schreiben vom 28. August 2017 Kontroll-Nr. 0524-unbek.

8. November 2017

Sehr geehrter Herr Dr. Knemeyer,

mit besagtem Schreiben haben Sie mir siebentägigen Versicherungsschutz für einen Personenkraftwagen Mitsubishi (J) gewährt. Sie gaben mir zu wissen: "Die Zulassungsbehörde hat uns mitgeteilt, dass Sie für die Zulassung Ihres Fahrzeugs eine Versicherungsbestätigung unserer Vertretung verwendet haben...Deshalb ist es erforderlich, dass Sie bei uns einen Antrag auf Kfz-Versicherung stellen. Bitte setzen Sie sich innerhalb der nächsten 7 Tage mit Ihrer Vertretung in Verbindung, damit der Antrag aufgenommen werden kann. Hören wir innerhalb dieser Frist nichts von Ihnen, werden wir den vorläufigen Versicherungsschutz...kündigen und die Zulassungsbehörde darüber informieren."

Wie Sie wissen, habe ich mich bis zum 4. September 2017 nicht bei Ihnen gemeldet. Darüber müssten Sie also die Zulassungsstelle i…

Tjaden tappt (230)

Bild
Region Hannover verschenkt Autos und legt nicht vorhandene Autos still

2. September 2017. Verbeugung. Applaus. Danke. Die Region Hannover beschäftigt nicht nur Mitarbeiterinnen, die Wohnungen belagern, wie mir das im September 2015 passiert ist, und Mitarbeiterinnen, die Hunde entführen, die Region Hannover verschenkt auch Autos. Deswegen stehen sie aber noch lange nicht vor der Tür. Ich meine die Autos. Das gilt nur im Hunde-Falle für die Mitarbeiterinnen.

Eine Versicherung hat mir heute geschrieben: "Die Zulassungsbehörde hat uns mitgeteilt, dass Sie für die Zulassung Ihres Fahrzeugs eine Versicherungsbestätigung unserer Vertretung verwendet haben." Deswegen bestehe Versicherungsschutz. Allerdings fehle noch der Versicherungsvertrag. Den müsse ich schnellstmöglich mit der Versicherung abschließen. Andernfalls erlösche der "vorläufige Versicherungsschutz" und das Fahrzeug werde stillgelegt.

Liebe Region Hannover, stellt mir bitte sofort das Auto vor die Tür. Zugelass…

Zerstreutes Doping

Bild
Standhaft bleiben bis ins hohe Alter

Auch für Sie kommt über 70 irgendwann die Zeit, in der die Ermahnung "Lass dich doch nicht immer so hängen" nicht nur für Ihre Arbeitsmoral gilt. Dann wird die Seite 8 der Wochenzeitung "Neue Woche" für Sie noch wichtiger als sie sonst schon nicht ist. Auf dieser einzigen Seite ohne Deutschfehler werden wöchentlich auf Seniorinnen und Senioren abgestimmte Heilmittel angepriesen. 

Diese Woche für eine verschwiegene Krankheit, über die also niemand redet. Geheilt wird diese Krankheit per Einnahme von Neradin. Heißt es in der Werbung. Dabei bedient sich der Anbieter dieses Potenzmittels der Kann-Form. Kann demnach also auch nicht wirken.

Aber immerhin: "Die Wirkung ist unabhängig vom Einnahmezeitpunkt", nicht aber - und das steht in dieser Anzeige nicht - von der Einnahmeperson. Sollte also zerstreuterweise Ihre Frau Neradin nehmen, könnte es sein, dass sie die ganze Nacht senkrecht im Bett steht. 


Für diesen Fall empfiehlt s…

Leucht-Bar

Bild
Helle Kinder
Laternenumzüge im Altkreis
Die Termine

Zerstreutes Surfen

Bild
Wenn die Füße schmerzen

Die Betreuung zerstreut wohnender greiser Kreise gehört zu den großen Herausforderungen unserer Zeit-nicht nur für das Personal in Seniorenbegegnungsstätten. Früher sind in diesem Alter Friedhöfe die bevorzugten Begegnungsstätten gewesen, heutzutage besuchen greise Kreise sogar Computerkurse, wie man unschwer dem Netz entnehmen kann, wenn man die Programme von Seniorenbegegnungsstätten googelt. 

Derartige Kurse beinhalten aber auch die Vermittlung gefährlichen Wissens. Surfen greise Kreise im Internet, kann es zudem leicht zu Missverständnissen kommen, wie mir heute zugetragen worden ist. Berichtet wurde mir zwischen Radtour und Kaffeegenuss von einem Rentner, der online bei Amazon ein Buch mit dem Titel "Die Quanten-Heilung" schon bald sein eigen nennen wollte, denn er erhoffte sich Linderung für seine schmerzenden Füße. 

Seine Ehefrau jedoch klärte ihn darüber auf, dass er einem Irrtum unterliege, wenn er zum Beweis seiner These, mit Quanten seien Füße…