Splitter (24)

Im Auftrag des Wählers.
Biene Maja war gestern

Beim "Jamaika bleibt in der Karibik"-Parteitag der Grünen ist auch Naturlyrik vorgetragen worden. Also erhob Katrin Göring-Eckardt ihre Stimme, um, ohne zu laut zu werden, aber dennoch deutlich vernehmbar zu bleiben, ihr jüngstes Werk vorzutragen: "Wir wollen, dass in diesen vier Jahren jede Biene, jeder Vogel und jeder Schmetterling weiß, dass wir uns für sie einsetzen."

Dieses Gedicht war kaum vorgetragen, als sich Cem und Katrin als Bienen kostümiert auf die Flugbahn zu den Bienen, den Vögeln und den Schmetterlingen machten. Das erste Mal gesichtet wurden sie angeblich über Afrika, wo sie den Zugvögeln folgten, die sorgenfrei Urlaub machen sollten. Einige Ornithologen wollten die beiden zur gleichen Zeit über Istanbul gesehen haben, wo sie am Himmel für ein Phänomen sorgten, das dem Stern von Bethlehem nicht unähnlich war. 

Protest allerdings erhob sich bei der Grünen Jugend, die in einer eilends verteilten Pressemitteilung die Benachteiligung von Fliegen beklagte, die sich im Fluge - so die Grüne Jugend - ähnlich beeindruckend präsentieren könnten, wenn Cem und Katrin sie nur schützten wie Bienen, Vögel und Schmetterlinge. 

Der feministische Flügel der Partei nahm Anstoß am Fehlen von Sternchen im Gedicht von Katrin Göring-Eckardt und forderte eine Korrektur, die sich so darstellen sollte: "Wir Sternchen innen wollen, dass in diesen vier Jahren Sternchen innen jede Biene Sternchen innen, jeder Vogel Sternchen innen und jeder Schmetterling Sternchen innen weiß, dass wir Sternchen innen uns Sternchen innen für sie Sternchen innen einsetzen."

Die Wür-Seelenwanderung  

Kommentare

Beliebte Posts