Tjaden tappt (439)

Mit Pöppelchen in
Florenz. 
Gedanken über Schritte in Burgdorf

Das Buch steht falsch herum im öffentlichen Bücherschrank, ist mein erster Gedanke. 

Das kann doch nicht wahr sein, ist mein zweiter, als ich den Namen der Autorin aus Hannover lese. Inge Pingler. 

Mit der habe ich mich vor vielen Jahren oft unterhalten, ist mein dritter. Auch über dieses Buch mit dem Titel "Schritte", das sie vergeblich vielen Verlagen angeboten hat, bis sie sich entschloss, es selbst herauszugeben. 

Sie hat das Buch signiert, ist mein vierter Gedanke. Am 5. November 1985. An dem Tag, an dem eine Frau aus Obershagen meine Welt auf den Kopf gestellt hat. Pöppelchen habe ich sie genannt. Pöppelchen ist vor sechs Jahren in Kiel gestorben. 

Wie viele Schritte mache ich noch, bis ich dich wiedersehe?, ist mein fünfter Gedanke. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Notiert für Burgdorf

Tjaden tappt (443)