Tjaden tappt (469)

Dickerchen muss telefonieren

Dickerchen hat an der Kasse seinen Einkaufswagen voll beladen. Eine Lücke gibt es vielleicht noch zwischen oberstem Stapel und Supermarkt-Decke. Nun macht Dickerchen noch zwei Schritte. Die ältere Dame, die hinter ihm gewartet hat, hat Mühe, ihren Einkauf auf das Band zu legen. Da Dickerchen aber nicht nur den schmalen Gang an der Kasse versperrt, sondern auch den Gang, der zur Kasse führt, staut sich der Einkaufswagen-Verkehr. 

Das stört Dickerchen nicht. Dickerchen holt sein Handy aus der Hosentasche und zielt mit seinen Wurstfingern auf die Tasten. Nicht immer trifft er. Deshalb bekommt er keinen Anschluss. Die ältere Dame hinter ihm möchte gern ihren Einkauf bezahlen. Immerhin: Dickerchen macht noch einen Schritt. Drei Schritte in zwei Minuten. Das strengt an. Dickerchen trifft nun auf seinem Handy keine Taste mehr. 

Der Stau vor ihm löst sich auf. Alle kehren um. Dickerchen bleibt und nimmt das Handy in die andere Hand. Erfolg ist ihm trotzdem nicht beschieden. Auch ich lege mit meinem Einkaufswagen den Rückwärtsgang ein. Dickerchen ist wahrscheinlich immer noch im Supermarkt. Vielleicht hat er inzwischen auch den vierten Schritt geschafft. Wundern würde mich das aber. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)