Tjaden tappt (501)

Fremder Onkel im Kinderkanal. 
Liebe Kinder,

ich glaub, ich muss euch da was erklären. Der Onkel, den ihr gestern auf dem Kinderkanal gesehen habt, war nicht Zigby. Coco auch nicht. Er las euch auch nicht aus dem Dschungelbuch vor, als es plötzlich kein Grün für euch mehr gab. Ich versichere euch, der Dschungel bleibt grün.  Und alles andere in der Natur auch. Außer Himbeeren. 

Nun könnt ihr natürlich fragen, was dieser Onkel ist, wenn nicht Zebra, Affe oder Bär. Der Onkel  ist Bundespräsident.  Dafür bekommt er jedes Jahr so viel Geld wie euer Papi in fünf Jahren nicht. Deswegen hat er euch gestern auch so sehr bedauert.

Und da dieser Onkel in einem Schloss wohnt, weiß er natürlich auch, was es für euch bedeutet, wenn die Kindergärten geschlossen sind. Wenn ihr mich nun fragt, ob seine Eltern ebenfalls das Essen immer so rechtzeitig auf den Tisch bringen wie eure Eltern, während für ihn im Homeoffice Reden geschrieben werden, dann muss ich euch sagen: Das könnten sie gar nicht. Denn in dem Schloss, in dem er wohnt, gibt es so viele Tische, wie sollten sie da rechtzeitig den richtigen finden? 

Da haben es eure Eltern viel leichter.  Die haben nur eine Küche und nur einen Tisch. Und davor hat dieser Onkel sehr viel Respekt.  Deswegen ist für ihn der Kindertag jetzt auch so wichtig. Und darum war er gestern im Kinderkanal. Ich habe nachgeschaut: Heute sind es wieder Zigby und Coco. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aus Leons Tastatur (II)

Tjaden tappt (250)