Tjaden-Notizen 2020

Kindergarten-
Besuch vor 
dem ersten 
Advent.
Foto: Stadt
Burgdorf

9. Februar 2020. "Ich war überwältigt und überrascht", schreibt
Jörg Neitzel nach der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dachtmissen ins Facebook, denn bei dieser Versammlung ist er von Vize-Regionsbrandmeister Eberhard Schmidt aus Gehrden mit dem Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen für Verdienste im Feuerlöschwesen ausgezeichnet worden. Außerdem wurde Jörg Neitzel von Burgdorfs Bürgermeister Armin Pollehn zum Brandmeister ernannt.

28. Februar 2020. Darüber freut sich nicht nur der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann. Fuhrberg gehört zu den 50 Gewinnern der Telekom-Aktion "Wir jagen die Funklöcher". Das heißt: Bis Ende Juni gehen die LTE-Mobilfunkmasten ans Netz.

1. März 2020. Die Suche ist beendet, Heinz-Peter Tjaden, Redakteur und Schriftsteller aus Burgwedel, hat die erste Frau von Adam gefunden. In einer Broschüre schildert er seine Erlebnisse nach einem Flug mit einem von Hesekiel beschriebenen Transportmittel. Im immer noch bewachten Garten Eden ist Lilith nicht. Das hat Tjaden heute auch dem Kreiskirchenamt Burgdorfer Land in Großburgwedel verraten. Jetzt müssen sich Politiker, die Kanzelreden halten, nicht mehr nach dem mehr als zweifelhaften "Suchet der Stadt (in der ihr gefangen gehalten werdet) Bestes" richten, sondern können eine selbstbewusste Frau würdigen.

5. März 2020. "Wir steigen auf", schreibt Jürgen Stern, seit über 20 Jahren Vorsitzender des SV Ramlingen-Ehlershausen (RSE),in der jüngsten "RSE aktuell". Zu den Spielen, die er "kaum erwarten" kann, zählt er die Reise "zum TSV Burgdorf". Dort kann der RSE aber gar nicht gewinnen, denn diesen Verein gibt es gar nicht. Vielleicht meint er die Turn- und Sportvereinigung Burgdorf.

10. Mai 2020. Im Regional-Museum Sehnde hat sich am 8. Mai das 100. Brautpaar getraut. Maria Morig und Marcel Witt aus Hildesheim gaben sich vor dem Sehnder Standesbeamten Guido Wennigsen das Ja-Wort. Die erste Trauung im Regional-Museum hat am 13. Juli 2012 stattgefunden.

13. Juni 2020. "Easy" und "Fly" sind gut bei Nase, wenn sich Kinder oder ältere Menschen verlaufen, finden die Hunde von Ehepaar Schwarze sie wieder. Frauchen ist erste Vorsitzende der Rettungshundestaffel Hannover, Harz und Heide, Herrchen Zugführer. "Wir trainieren zweimal die Woche etwa drei bis fünf Stunden", hat Anita Schwarze Burgdorfs Bürgermeister Armin Pollehn erzählt, der das Ehepaar für diesen vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet hat. Mit dieser Karte kommen Frauchen und Herrchen drei Jahre lang zu ermäßigten Preisen in viele Freizeit- und Kultureinrichtungen. "Easy" und "Fly" passen derweil auf.

11. Juli 2020. Schülerinnen und Schüler aus dem Grundkursus Kunst der Kooperativen Gesamtschule Sehnde (KGS) haben beim 67. Europäischen Kunstwettbewerb mit tollen Leistungen geglänzt. Marie List, Isabel Reimers, Katharina Wegener und Felix Lesch bekamen Anerkennungsurkunden, Steffen Berger qualifizierte sich für die Bundesebene. KGS-Direktorin Sandra Heidrich und Kunstlehrer Wiking Bohns freuten sich mit den Ausgezeichneten.

1. August 2020. Mehr als zwei Jahrzehnte lang haben sich Margarete Harstick (82) und Joachim Pohl (84) für das Regional-Museum reingehängt, sie als Hüterin der Finanzen, er als Beisitzer und Hans Dampf in allen Museumsecken. Dafür wurden sie jetzt vom Vorsitzenden Erhard Niemann mit Ehrenurkunden ausgezeichnet und zu Ehrenmitgliedern ernannt.

12. August 2020. Kann man machen, wirkt aber nicht glaubwürdig. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Caren Marks, ruft zur Teilnahme am Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" auf. Bei Caren Marks hört das Aktivsein für die Demokratie nämlich schon dann auf, wenn man ihr Fragen stellt, die ihr nicht in den Kram passen. Weitere Informationen über diesen Wettbewerb

13. August 2020. Das will er nie wieder tun: Tatsachen verdrehen, Falschmeldungen verbreiten, Unbescholtene schelten, kurz geschrieben: Paul Rohde (ehemaliger Vorsitzender einiger Burgdorfer Vereine, ehemaliger CDU-Ratsherr, "Neue Woche"-Erfinder und Magazin-Macher) will nie wieder ein Magazin veröffentlichen. Der 78-Jährige, der sich selbst als "Stehaufmännchen" bezeichnet, ist ab sofort also ein Liegenbleibkerlchen.

14. August 2020. Das Regionalmuseum auf dem Gutshof Rethmar hat für die Ferienpass-Kinder einen tollen Ferientag organisiert. Sie schmiedeten mit dem Vorsitzenden Erhard Niemann Hufeisen, besuchten mit Karl-Heinz Reinsch und Siegbert Voges den Hof "Blauer Engel", sie streichelten dort die handzahmen Rodeländer Hennen und erfuhren von Werner Dunekamp einiges über seine Forellen-Räucherstation. Auch eine Kirchenbesichtigung stand auf dem Programm.

27. August 2020. "Es war eine schöne Zeit." Mit diesen Worten hat sich Erhard Niemann, Vorsitzender des Regional-Museums auf dem Gutshof Rethmar, bei Sabine Kramann für acht Jahre gute Zusammenarbeit bedankt. Die langjährige Hüterin des Ferienpasses verabschiedet sich am 1. September in den Ruhestand.

23. September 2020. "Mein eigener Anspruch war und ist es, immer zur Verfügung zu stehen, wenn ich gebraucht werde. Es ist ein Teil von mir, dass ich mich einmische, wenn ich das Gefühl habe, dass etwas schiefgeht oder besser laufen könnte. Das führt nicht nur zu Harmonie und setzt auch voraus, nicht nur bei Schönwetter sichtbar zu sein." Diese Sichtbarkeit sei aber auch zeitraubend, ab Herbst 2021 wolle er seinem Leben eine andere Richtung geben. Heißt es in einer persönlichen Erklärung, in der Regionspräsident Hauke Jagau (Foto oben links) heute seinen Verzicht auf eine weitere Kandidatur für dieses Amt angekündigt hat.

25. Oktober 2020. Demnächst werden in dem Film "Das Dorfleben in Rethmar von 1957" auch die Namen der Personen eingeblendet. Karl Wiegand ist mit 92 Jahren der Älteste gewesen, der auf Einladung von Erhard Niemann, Vorsitzender des Regional-Museums Sehnde, ins Museum kam, um sich diesen Film anzusehen. Die fünf geladenen Gäste halfen Filmemacher Joachim Haack bei der Ermittlung der eingeblendeten Personen.

30. November 2020. Freibad-Kindergartenkinder haben vor dem ersten Advent das Burgdorfer Seniorenheim "Wassergarten" besucht und selbst gebastelten Schmuck mitgebracht. Während die Heimbewohnerinnen und Heimbewohner die Bäume im Eingangsbereich schmückten, sangen die Kinder Weihnachtslieder wie "In der Weihnachtsbäckerei" und "Lasst uns gesund und munter sein."   

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)