Montag, 11. Juli 2016

Tjaden tappt (143)

Sie hat Fußballgeschichte gemacht.
Frankreich kriegt die Motten

Der Europameistertitel ist für Frankreich eigentlich nur noch reine Form-Sache gewesen. Doch dann bekam der Favorit die Motten. Ronaldo war zwar erfolgreich vom Platz entfernt worden, aber die Gastgeber entfernten sich immer mehr von ihrer spielerischen Linie. In der Verlängerung ging sie völlig verloren und Eder packte die Schuss-Gunst der entscheidenden Sekunde bei der Pille. 

Ronaldo hatte schon längst die Trainer-Rolle übernommen, der angeblich so arrogante Star freute sich wie ein Kind über jede gelungene Aktion seiner Mannschaft, feuerte sie an. Die Franzosen hatten sich keinen Gefallen getan, als Payet Ronaldo wegräumte. 

Nun war das Spiel nicht mehr auf CR7 zugeschnitten, die portugiesische Mannschaft erfand sich neu. Trainer Fernando Santos machte sein Meisterstück und zum Twitter-Star des Abends wurde die Motte, die nach dem üblen Foul in Ronaldos Gesicht gelandet war. Sie ging in die Fußballgeschichte ein wie Frankreich in der Verlängerung. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen