Tjaden tappt (108)

Ab in den Kindle-Shop.
Die Hauptperson, die keine Antiquität ist

10. April 2016. Gestern habe ich mir gedacht, ich mache es einfach, sind nur wenige Schritte, diese Datei in den Kindle-Shop zu stellen, doch dann klingelte kurz vor 19 Uhr mein Telefon, eine Mutter am Apparat, die um ihre Kinder kämpft und nur weiß, wo ihr Sohn lebt, von ihrer Tochter weiß sie das nicht, die Kleine wird seit 7 Jahren von einem Jugendamt vor ihr versteckt, seit das Mädchen drei Monate alt ist. Doch das Gespräch dauerte nicht so lange, wie von mir erwartet. Also hatte ich doch noch Zeit, es einfach zu machen.

Schon wäre mir beinahe ein Fehler unterlaufen. Ich sollte die Datei einer Kategorie zuordnen und hätte fast "Antiquitäten" angeklickt. Das wäre die Hauptperson zweifellos, wenn sie ein Möbelstück wäre. Ist sie aber nicht. Ein Möbelstück meine ich. Deshalb entschied ich mich für "Biographie/Autobiographie". 

Danach sollte ich ein Cover ins Netz stellen. Zu diesem Zwecke stöberte ich in den Fotos, die mir vor einiger Zeit ein Fotograf aus Sande bei Wilhelmshaven geschickt hatte. Anschließend lud ich den Text hoch. Um 20.30 Uhr war die Arbeit getan, die eine leichte war.

Das Ergebnis finden Sie ganz leicht im Kindle-Shop. Hier klicken 

Schon auf Platz 6

11. April 2016. Die ersten e-book-Leserinnen und -Leser gibt es bereits. Gesellen Sie sich einfach dazu. In der Kategorie "Biographien Journalismus" belegt Paul Rohde bereits Platz 6. Sicherlich wäre er aber gern Erster. Helfen Sie ihm dabei!

Kommentare

Beliebte Posts