Tjaden tappt (525)

Von Konrad Kujau lernen, heißt
Corona-Statistiken interpretieren.
Foto: Wikipedia 
Ein neuer Konrad Kujau?

Das hat es seit 1983 nicht mehr gegeben: Wieder muss die Geschichte umgeschrieben werden. Was früher die Hitler-Tagebücher waren, sind heute die Begründungen zu den Corona-Statistiken. 

Am 3. August  hieß es zu den über 900 neuen Fällen: "Die steigenden Infektionszahlen sind auf eine zunehmende Vernachlässigung der Abstands- und Hygieneregeln im privaten Bereich zurückzuführen."

Also müsste es am 4. August  zu den über 500 neuen Fällen heißen: "Die nicht mehr ganz so schnell steigenden Infektionszahlen sind auf eine nicht mehr so große Vernachlässigung der Abstands- und Hygieneregeln im privaten Bereich zurückzuführen."

Am 5. August könnte man zu den 879 neuen Fällen auf die Begründung vom 3. August zurückgreifen. 

Am 6. August müsste man sich bei  741 neuen Fällen ein abgeschwächtes Lob ausdenken. Die Statistiker unterscheiden übrigens zwischen registrierten und bestätigten Infektionen. Die Vernachlässigung der AHA-Regel müsste also auch jedes Mal bestätigt werden. Und zwar, bevor wir Lob oder Tadel registrieren. 

Am 7. August können die 1045 neuen Fälle nur noch so erklärt werden: Wir haben zu viele Schülerinnen und Schüler. 

Am 10. August müssen die 555 neuen Fälle wohl wie am 4. August erklärt werden (auffällig beim Googeln: Sinkt die Zahl der bestätigten bzw. registrierten Neuinfektionen, macht das keine Schlagzeilen.)

Die 436 neuen Fälle am 11. August lassen nur einen Schluss zu: Unsere Mund-Nase-Bedeckungen sind dichter denn je. 

Zum Spiel am 12. August gehören zwei Zahlen: 966 bestätigte Fälle, die in den Nachrichten nicht erwähnt werden, und die 1226 Fälle, registriert vom Robert-Koch-Institut, die Schlagzeilen machen.  Ich beende meine Berichterstattung. 

Mit den Hitlertagebüchern sind 1983 angeblich private Dinge aus dem Leben von Hitler öffentlich geworden. Und mit den Corona-Statistiken werden 2020 angeblich private Dinge aus unserem Leben öffentlich. Wieder hat jemand so viel Fantasie wie Konrad Kujau...





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)

Polizeibericht