Mittwoch, 28. Juni 2017

Polizeibericht

Polizei stoppt zu schnelles Drogen-Auto

Lehrte-6. April 2017. Da ein 27-Jähriger zu schnell auf der A 2 unterwegs gewesen ist, wurde er gestern Nachmittag gegen 16.15 Uhr an der Raststätte Lehrter See Süd von der Polizei gestoppt. Die Beamten fanden in seinem VW Touareg 10 Kilogramm Marihuana. Der 27-Jährige wurde festgenommen.

Kinderspielhaus in Flammen

Klein Lobke-21. April 2017. Brandstifter haben auf einem Grundstück in der Lobker Straße ein Kinderspielhaus in Flammen aufgehen lassen. Als der Hauseigentümer gestern gegen 16.30 Uhr nach Hause kam, bemerkte er Rauch. Da eigene Löschversuche scheiterten, alarmierte der 66-Jährige die Feuerwehr. Das Feuer richtete einen Schaden von rund 1 000 Euro an. 

52-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Hänigsen-28. April 2017. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus ist heute gegen 16 Uhr ein 52-Jähriger ums Leben gekommen. Den bisherigen Ermittlungen zufolge ist das Feuer in der Küche des Toten ausgebrochen, die Feuerwehr konnte nichts mehr für ihn tun. Alle anderen Hausbewohner retteten sich ins Freie.

2. Mai 2017. Das Feuer ist von einem kaputten Kühlschrank verursacht worden, teilt die Polizei heute mit. 

Strohballen in Flammen

Isernhagen FB-1. Mai 2017. Auf einem Feld sind in der Nacht zum Samstag 15 Strohballen in Flammen aufgegangen. Eine 48-Jährige sah das Feuer und alarmierte die Polizei.

Feuer richtet hohen Schaden an

Altwarmbüchen-4. Mai 2017. Ein Feuer unter dem Dach eines Fachwerkhauses in der Eichendorffstraße hat gestern Abend einen Schaden von rund 400 000 Euro angerichtet. Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr, das Haus stand leer, weil es saniert wurde. Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei nicht mehr zu ermitteln.

Geräteschuppen geht in Flammen auf

Katensen-9. Mai 2017. Ein Feuer in einem Gartenbaubetrieb hat heute Nacht einen Schaden in Höhe von rund 30 000 Euro verursacht. Ein Nachbar alarmierte gegen 1 Uhr die Feuerwehr, weil ein Geräteschuppen in Flammen stand. Die Strom- und Heizungsversorgung des Betriebes wurde zerstört.

Vier Verletzte auf Zebrastreifen

Burgdorf. Eine 19- und eine 22-Jährige sind heute Mittag auf der Bahnhofstraße von einem Citroen erfasst worden. Die 22-Jährige wurde schwer, die 19-Jährige leicht verletzt. Auch ihre beiden Begleiter erlitten leichte Verletzungen. Der Autofahrer kam aus dem Kreisverkehr und übersah die Fußgänger auf dem Zebrastreifen.

Bus schleudert an Schülern vorbei-Fahrer schwer verletzt

Großburgwedel-16. Mai 2017. Ein 52-Jähriger hat heute Mittag vor dem Schulzentrum völlig die Kontrolle über seinen Bus verloren. Schülerinnen und Schüler sprangen zur Seite, als der Bus gegen einen Zaun schleuderte, einen Baum umriss, ein Wartehäuschen zertrümmerte und einen anderen Bus streifte. Der Bus kam erst zum Stehen, als er den Busbahnhof wieder verließ und auf der anderen Straßenseite gegen einen Baum krachte. Der 52-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Drei Schüler erlitten leichte Verletzungen.

Räuber überfallen Hotel

Lehrte-18. Mai 2017. Zwei mit Sturmhauben maskierte Räuber haben heute Morgen gegen 4 Uhr ein Hotel am Blauen See überfallen. Sie bedrohten einen 32-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und flüchteten mit ihrer Beute in einem dunklen Auto mit polnischem Kennzeichen.

Auto kracht gegen Baum/Fahrer tot

Uetze/Dollbergen-28. Mai 2017. Ein 52-Jähriger hat heute Mittag auf der L 387 zwischen Uetze und Dollbergen aus bisher ungeklärter Ursache die Gewalt über seinen Golf verloren. Das Auto krachte gegen einen Baum. Der Fahrer starb an der Unfallstelle.

Rauschgiftring gesprengt

Großburgwedel-2. Juni 2017. Die Polizei hat gestern in Großburgwedel einen 36-Jährigen festgenommen, der zu einer Rauschgiftbande gehört. Die Ermittlungen begannen im Herbst 2016, daran beteiligt waren Ermittler aus Kassel und Hannover. Der 36-Jährige aus Hofgeismar hatte für Nachschub gesorgt, in seinem Auto fand die Polizei rund zwei Kilogramm Heroin. Drei weitere Festnahmen gab es auf einem Rastplatz an der A 7 und in Hofgeismar.

VW kracht gegen Ampel

Burgdorf-7. Juni 2017. Auf dem Weg nach Heeßel hat ein 68-jähriger VW-Fahrer heute Mittag wegen eines Schwächeanfalls die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Das Auto schleuderte auf die Gegenfahrbahn und berührte dort einen Mitsubishi, dann krachte der VW gegen eine Ampel. Der 68-Jährige wurde schwer verletzt.

Fassade und Dachstuhl in Flammen

Burgdorf-7. Juni 2017. Die Fassade und der Dachstuhl eines Einfamilienhauses im Klaus-Groth-Weg haben heute Morgen Feuer gefangen. Eine Nachbarin alarmierte die Feuerwehr. Die Brandursache ist noch unklar.

Tödlicher Unfall auf L 311

Dachtmissen-20. Juni 2017. Tödlicher Unfall auf der Landesstraße 311 zwischen Dachtmissen und Hänigsen: Auf dem Weg nach Dachtmissen hat ein Audi-Fahrer heute gegen 13.20 Uhr das Tempo gedrosselt und das Warnblinklicht eingeschaltet, weil vor ihm ein Mercedes-Unimog das Unkraut am Fahrbahnrand mähte. Eine hinter ihm fahrende 74-Jährige wechselte die Straßenseite und wäre beinahe mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammengestoßen. Die Rentnerin riss das Steuer nach rechts und krachte in den Audi. Ihr Auto schleuderte über die Fahrbahn, die 74-Jährige wurde eingeklemmt und konnte nur noch tot geborgen werden.

150 Heuballen verbrannt

Kirchhorst-28. Juni 2017. Die Feuerwehr ist mehrere Stunden im Einsatz gewesen, um einen Brand auf einem Feld zu löschen. Heuballen fingen Feuer, ein Spaziergänger alarmierte heute Morgen gegen 2.40 Uhr die Feuerwehr. 150 Ballen wurden ein Raub der Flammen. Der Sachschaden betrug rund 10 000 Euro. Wahrscheinliche Brandursache: Selbstentzündung. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen