Tjaden tappt (403)

Morgen in der himmlischen Teestube "Zum frommen Wilhelmshavener"

Ein Beitrag für die Wilhelmshavener Internet-Zeitung 2sechs3acht4 und das Burgdorfer Kreisblatt

Morgen sitzen meine Oma Marie, mein Vater Lothar und meine Tante Christel in der himmlischen Teestube "Zum frommen Wilhelmshavener" und lesen die "Bild am Sonntag" (BamS), die Petrus an irgendeinem irdischen Kiosk besorgt hat. Denn am 21. Juli veröffentlicht die BamS eine "Hommage an unsere Großeltern", die den Titel "Ferien bei Oma und Opa" trägt.

Mein Vater wird seine Mutter fragen, was denn eine Hommage ist, und sie wird antworten: "Irgend so ein neumodischer Kram, den es zu unserer Zeit noch nicht gegeben hat." Dafür gab es damals aber schon einen Südstrand in Wilhelmshaven, der in den 50er-Jahren zu unseren Ausflugszielen gehörte. Dabei entstand ein Schnappschuss mit meiner Tante Christel, meinem Bruder Detlef, meiner Oma und mir, den ich der BamS schickte.

Die Redakteurin Ulrike Schuster rief mich deswegen am Montag an. Ich beantwortete ihre Fragen zu meiner Oma, ihre Schlussfrage lautete: "Und was hast du von deiner Oma gelernt?" Meine Antwort: "Dass man seine Ziele nie aus den Augen verlieren sollte."

Ich höre schon meinen Vater sagen: "Schuster? Das ist wenigstens ein anständiger Beruf."

Petrus bringt "Bild am Sonntag" zurück

21. Juli 2019. Der Tee hat geschmeckt, Petrus brachte die "Bild am Sonntag" (BamS) mit der Doppelseite "Ferien bei Oma und Opa" zurück zum Kiosk.

"Das soll also eine Hommage an alle Großeltern gewesen sein. Ulrike Schuster ruft meinen Enkel Peter und wahrscheinlich auch andere an. Die BamS veröffentlicht heute einen alten Text der Buchautorin Jessica Wagener, die in Schottland lebt. In diesem Text geht es nur um Jessicas Oma und Opa", macht es sich meine Oma Marie auf ihrer Lieblingswolke bequem.

"Wieso? Jessica Wagener und Peter kennen sich?", fragt mein Vater.

"Wie kommst du denn darauf?"

"Weil er dann auch Heinz Rühmann kennen müsste."

"Wie bitte?"

"Ulrike Schuster bittet in der von Petrus zurückgegebenen BamS nach den Oma- und Opa-Geschichten um Schulgeschichten. Welche bietet sich da an?"

"Die Feuerzangenbowle."

Kommentare

  1. Dein Urlaub bei Oma
    Posteingang
    x

    Schuster, Ulrike ulrike.schuster@bams.de über moveoffice.onmicrosoft.com
    12.07.2019, 22:13 (vor 9 Tagen)
    an mich

    Lieber Heinz-Peter,

    Ich bin Ulrike, Redakteurin bei BamS, im Ressort Leben.

    Vielen besten Dank für deine bezaubernden Fotos mit Oma!!
    Ganz ganz toll.
    Jetzt würde ich gerne noch ein bisschen mehr über Omas
    Liebevolle Strenge, die selbstgeschneiderten Klamotten, deine
    Liebsten Erinnerungen und warum Oma einfach die Beste war, wissen.

    Wenn du morgen, Samstags, 10 Minuten Zeit hast,
    könntest du mir das kurz am Telefon erzählen.
    Das wäre ganz toll!
    Wenn du mir deine Nummer gibst, Klingel ich morgen einfach durch.

    Freu mich schon dich zu hören!

    Alles Liebe & Grüße aus Berlin sendet dir:
    Uli

    +++++++++++++++++++++++++++
    Ulrike Schuster
    Redakteurin – Leben & Nachrichten
    BILD am Sonntag

    Axel-Springer-Straße 65, 10888 Berlin
    Tel: +49 30 2591 76545
    Mobil: +49 176 64 299 434
    ulrike.schuster@bams.de
    epaper.bams.de | abo.bams.de

    BamS bei Twitter: @BILDamSonntag
    BamS bei Facebook: facebook.com/BamS

    Axel Springer SE, Sitz Berlin, Amtsgericht Charlottenburg, HRB 154517 B
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Ralph Büchi
    Vorstand: Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender), Jan Bayer, Dr. Stephanie Caspar, Dr. Julian Deutz, Dr. Andreas Wiele

    signature_249960198

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Notiert für Burgdorf