Tjaden tappt (516)

Wenn die Region Hannover Unerklärbares erklärt

Kaum sind auf diesen Seiten erneut Zweifel an der Corona-Statistik der Region Hannover angemeldet worden, startet die Region Hannover auf ihren Internet-Seiten einen Erklärungsversuch.

Heute meldet die Region Hannover 25 registrierte Infizierte, von denen angeblich 74 im Krankenhaus liegen. Das sind neun registrierte Infizierte weniger als gestern und sieben Infizierte mehr als gestern in den Krankenhäusern. Dazu merkt die Region neuerdings an, dass nicht alle Infizierten, die im Krankenhaus sind, aus der Region Hannover stammen. Wo sie herkommen, wird allerdings nicht verraten.

Warum Infizierte aus anderen Regionen in Krankenhäusern der Region Hannover behandelt werden, erscheint rätselhaft. Denn nirgendwo in der Umgebung gibt es eine dramatische Entwicklung, im Gegenteil: Überall zeigt der Statistik-Pfeil nach unten. Außerdem scheinen einige Patienten täglich verlegt zu werden, was wohl niemand verantworten könnte. Denn am 6. Juli sollen 79 Infizierte in den Krankenhäusern der Region Hannover gewesen sein, am 7. Juli 67 und am 8. Juli 74. Diese Merkwürdigkeit wischt die Region Hannover mit dem Hinweis weg, es seien in den Krankenhäusern noch nicht alle Infizierten getestet worden. Nachgewiesen sei Covid-19  bei sieben Personen. Sachdienlich ist dieser Hinweis nicht.

Bei den Statistiken der Region Hannover scheint also nur eins sicher zu sein:  nichts. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)

Ran an die Uhren