Splitter (26)

Nur ein Gast bescheuert-oder alle?

In einem Burgdorfer Café bin ich heute gefragt worden, ob ich einen Gast, der soeben gegangen ist, für genauso bescheuert halte wie die Fragestellerin ihn einschätzt. Da lag mir eine Antwort auf der Zunge, die wohl bald nur noch die einzige Antwort sein kann. Sie würde lauten: "Auf jeden Fall halten uns Union und SPD für bescheuert, schlimmer noch, sie halten uns für total behämmert."

Heute wollen uns die Großkoalitionäre mit beschränkter Anhängerschaft einhämmern, dass sie für "Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus" eine gute Lösung gefunden haben. Ab August können auch Familienangehörige kommen, behauptet der SPD-Vorsitzende Martin Schulz. Die Zuwanderung wächst nicht, sagt der CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Und die CDU-Vorsitzende Angela Merkel findet alles wunderbar.

Genau die Leute, die 2015 das Wort "Fluchtursachen" im Mund geführt haben, reden doch eigentlich nur noch der AfD das Wort und wollen uns darüber hinwegtäuschen. Die Zuwanderung wächst nicht? Wenn Deutschland immer mehr Waffen an immer mehr Kriegsparteien liefert, soll man diese CSU-Behauptung für glaubwürdig halten? Wenn die Union die ersten grünen Lichter für einen neuen Dublin-Vertrag und somit für mehr Zuwanderung setzt, soll man alles so wunderbar finden wie Merkel? Da die meisten "Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus" europäisches Recht genießen und sich nicht mit deutschem Recht begnügen müssen,ist für Martin Schulz wann August? Oder ist das sein neuer Vorname?

Was wir brauchen, ist ein Europa, das solidarisch ist - und wir brauchen Politiker, die uns nicht für bescheuert halten...Kürzlich hat ein Kabarettist im Bayerischen Rundfunk gesagt: "Der Waffenhandel muss verboten werden." Sein Wort in Europas Ohr! Rheinmetall klingt nur gut, ist es aber nicht.

Zum Beginn der Serie 

Der letzte Splitter


Kommentare

Beliebte Posts