Tjaden tappt (244)

WDR-Behauptung vom 30. 6. 2017
Weiterer Zeuge bestätigt: Bielefeld gibt es nicht

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) kann behaupten, was er will. An den Tatsachen ändert sich nichts. Bielefeld gibt es nicht. Dafür gibt es einen weiteren Zeugen. Oder will jemand behaupten, dass die Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Burgdorf nicht glaubwürdig sind? Urteilen Sie selbst.

Nageln Sie mich nicht auf die Uhrzeit fest. Es wird so ungefähr 14 Uhr gewesen sein, als ich am Rathaus II die Baxmann-Stufen erklommen habe. Kaum oben angekommen, fegte ein Paketbote mit Schubkarre an mir vorbei, der im Vorübereilen eine "lange Fan-Freundschaft zwischen Hannover und Bielefeld" behauptete. Auf meinen Einwand, dass es Bielefeld gar nicht gibt, reagierte er nicht. Dafür hatte er sicherlich Gründe.

Die ich mit einem städtischen Mitarbeiter erörterte. Ich fragte ihn, ob er schon einmal jemanden aus Bielefeld getroffen habe. Der gute Mann überlegte einige Sekunden, bevor er eine wahrheitsgemäße Antwort gab: "Nein, noch nie. Allerdings habe ich mal einen Mann aus Wuppertal getroffen."

Trotzdem sind Gerüchte im Umlauf, dass eine Mannschaft, die Arminia Bielefeld heißen soll, vor gar nicht allzu langer Zeit sechsmal gegen Eintracht Braunschweig getroffen haben soll. Darauf von mir angesprochen, gab mir dieser städtische Mitarbeiter eine Antwort, die mich ebenfalls überzeugte: "Das kann nur Braunschweig passieren."

Was aber nur Braunschweig passieren kann, reicht noch lange nicht als Beweis für die Existenz Bielefelds. 

   

Kommentare

Beliebte Posts