Tjaden tappt (574 b)

Bevor die Putzfrau bei der Sparkasse das Licht ausmacht

24. März 2021. Sehr geehrte Frau Rödel, das hätte sich weder Dario Fo noch Federico Fellini ausdenken können. So viel Satire geht nämlich gar nicht mehr. Allerdings geht sie auf meine Kosten. Satiren sollten aber alle erheitern. Mich und die Sparkasse Hannover beispielsweise.

Erster Akt

Im Januar 2021 fordere ich von Funchal auf Madeira aus einen neuen Tan-Umwandler an, weil der am 5. Januar 2021 vor meinem Abflug bei der Sparkasse Hannover erworbene defekt ist. Sogleich teilt man mir mit, dass der neue Tan-Umwandler nur an eine deutsche Adresse geliefert werden könne. Ich nenne mehrfach eine deutsche Adresse. Geliefert wird der Tan-Umwandler aber nicht an diese Adresse.

Zweiter Akt

Nach vielen unbeantworteten mails, nach einem nicht beantworteten Brief, nach einer Karte an den Vorstand der Sparkasse und nach meinem Umzug am 29. Januar 2021 nach Sao Martinho auf Madeira besorgt mir ein Kumpel aus Deutschland einen Tan-Umwandler bei Amazon und schickt ihn mir. Er trifft am Montag ein.

Bei der ersten Besichtigung meines Kontos stelle ich fest, dass die Sparkasse Hannover mir Gebühren für die Ermittlung meiner neuen Adresse berechnet hat. Dagegen protestiere ich und weise darauf hin, dass ich der Sparkasse am 15. Februar 2021 auch per Brief meine neue Adresse mitgeteilt habe. Die Antwort in mehreren mails der Sparkasse Hannover: Bei den Gebühren bleibt es. Den neuen Tan-Umwandler, den Sie von einem Kumpel bekommen haben, müssen Sie selbst bezahlen.

Und nun behaupten Sie, meine neue Adresse liege der Sparkasse noch nicht vor. Dabei berufen Sie sich auf meinen Personalausweis, den ich für meinen Brief vom 15. Februar 2021 kopiert habe. Der aber nach Angaben der Sparkasse Hannover gar nicht angekommen ist, denn sonst hätte man meine neue Adresse nicht ermitteln müssen, man hätte sie gehabt.

Dritter Akt

Die Putzfrau schaut sich noch einmal im KundenServiceCenter der Sparkasse Hannover um, alles ist sauber, nur ein Computer ist noch nicht heruntergefahren worden. Die Putzfrau liest die mails, die an mich verschickt bzw. nicht verschickt worden sind und fügt noch eine mail hinzu. Ist das die, die ich heute bekommen habe? mail Ende

Anmerkung 

24. März 2021. Warum eigentlich wäre es nun doch möglich, mir einen Tan-Umwandler an meine Adresse auf Madeira zu schicken? Weil ich schon einen habe?

Post im Briefkasten-meine Antwort

27. März 2021. Sehr geehrte Damen und Herren, ich bestätige Ihnen hiermit den Erhalt Ihres Schreibens vom 9. März 2021, das mich heute erreicht hat. Sie beziehen sich darin auf einen Brief von mir, der Ihnen von einem Boten aus Burgdorf in meinem Auftrag in den Briefkasten der Filiale Burgdorf gesteckt worden ist. Meinen Brief vom 15. Februar 2021 erwähnen Sie nicht.

Inzwischen habe ich mails von der Sparkasse Hannover bekommen, in denen meine Wünsche ignoriert werden oder in denen mir die Erfüllung von Wünschen versprochen wird, die ich gar nicht habe (z. B. Lieferung eines intakten Tan-Umwandlers, den ich mir allerdings inzwischen selbst besorgt  habe. Dieser Tan-Umwandler soll mir sogar an meine portugiesische Adresse geschickt werden, was im Januar und Februar, als ich ihn noch dringender brauchte als jetzt, angeblich noch unmöglich war.).

Erfüllen Sie mir doch einfach die Wünsche, die ich tatsächlich habe und teilen Sie mir bitte auch mit, ob Sie meinen Brief vom 15. Februar 2021 bekommen haben.

Entschuldigung von der Sparkasse

29. März 2021. Die Sparkasse Hannover hat sich heute bei mir per mail für die Unannehmlichkeiten, die mir bereitet worden sind, entschuldigt. Versprochen wurde mir eine Regulierung in den nächsten Tagen, bei der wir uns in der Mitte treffen. Wie das nun mal so üblich ist. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)

Corona-Bewährungsprobe