Tjaden tappt (234)

Schillerslager Straße:
Die Rinne ist zu.
Straßensanierung richtig gemacht

26. September 2017: So saniert man in Burgdorf eine Straße: Man fräst am Bürgersteig entlang eine Rinne, verziert die Fahrbahn mit kreuz und auch quer stehenden Barken, Fußgänger, die aus dem Föhrenkamp kommen und auf Grün an der Fußgängerampel warten, warnt man keinesfalls vor der nur noch einen Schritt entfernten Rinne, Warnungen unterlässt man auch für alle, die von der anderen Seite kommen und vielleicht zum Netto-Markt wollen.

27. September 2017: Frühmorgens werden die Krankenhäuser der Umgebung angerufen, um die Zahl der Verletzten zu ermitteln, die mit einem Fuß in der Rinne stecken geblieben sind oder sich gar ein paar Knöchel gebrochen haben, in den Fahrradgeschäften erkundigt man sich nach unfallbedingten Achten. Danach verlegt man die Randsteine. Ist die Rinne zu, stellt man an der Fußgängerampel eine Holzbrücke auf, die über die Steine führt, damit kein Stein von Fußtritten beschädigt wird. 


Kommentare

Beliebte Posts