Sonntag, 13. November 2016

Tjaden tappt (178)

Was hat sie nur gegen Skatspieler?
Mehr als Nein und Carmen

Falls Sie sich fragen sollten, was diese Überschrift zu bedeuten hat, dann weiß ich das eigentlich auch nicht so genau. Da aber die Kolumne von Margot Käßmann in der "Bild am Sonntag" (BamS) "Mehr als Ja und Amen" heißt, erübrigt sich längeres Nachdenken - über meine Überschrift und über den heutigen Beitrag "Die Machos sind zurück!" der evangelischen BamS-Kolumnistin. 

Denkt Margot Käßmann an Machos, denkt sie auch sofort an Erdogan, Putin und Trump als Skatspieler, die Frauenwitze reißen, sich auf die Schenkel klopfen und sich toll finden ("Penisgröße inbegriffen", OT Käßmann). Die BamS-Kolumnistin geht also sehr pfleglich mit ihren Vorurteilen um, die sie gegenüber Skatspielern hat. 

Ihren Ausführungen mangelt es aber an weiteren Erläuterungen wie "Trump würde sicherlich vor jedem Spiel zwei Damen drücken", "Erdogan würde nur mitspielen, wenn die Damen voll verschleiert wären", "Putin würde nur mitspielen, wenn man ihm versichert, dass er kein böse Bube ist".

"Inzwischen habe ich schon die Zensur im Kopf: Eigentlich sollte ich diese Zeilen nicht schreiben. Es wird im blog und in E-mails lauthals gelästert werden", fürchtet Margot Käßmann und meint wohl kaum die evangelischen weißen Christen aus den USA, die zu 81 Prozent Trump gewählt haben. Die scheinen weder etwas gegen Frauenwitze noch etwas gegen Penisvergleiche zu haben. Kehrt sie deswegen vor der eigenen evangelischen Tür?

Mehr als Nein und Carmen!   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen