Tjaden tappt (345)

Wir machen Belästigungen möglich.
Copytrack senkt Kosten um 125,59 Euro

Das Unternehmen heißt Copytrack, der Geschäftsführer heißt Marcus Schmitt, die GmbH sitzt in Berlin und mir seit dem 13. September im Nacken, weil ich in meinem blog www.burgdorfklingtgut.de ein Foto von dem Konzert, das Max Giesinger in Burgdorf gegeben hat, veröffentlicht habe, um das Portal "Altkreisblitz" für seine Schnelligkeit zu loben. Per mail wurde ich zu einer Zahlung aufgefordert, die ich im Internet erst ermitteln musste. Ich berichtete darüber, tat aber sonst nichts. Copytrack schickte mir auch noch einen Brief, auch in diesem Schreiben wurde die Forderungssumme nicht verraten, anschließend verlängerte die GmbH per mail die Zahlungsfrist. 

Und heute habe ich einen zweiten Brief von Copytrack bekommen. Zahlen soll ich nicht mehr 175,59 Euro, sondern 50 Euro. Behauptet wird, ich hätte das Foto vom Giesinger-Konzert am 30. Mai 2018 ins Netz gestellt, was gar nicht möglich ist, denn das Konzert fand am 25. August 2018 statt. Warum die Kosten gesenkt wurden, erläutert das Unternehmen gar nicht erst. 

Dass diese GmbH unseriös ist, war mir von Anfang an klar. Warum mir Copytrack das nun auch noch beweisen will, erscheint rätselhaft. Da muss ich doch gar nicht mehr erwähnen, dass mir diese Leute am 13. September 2018 damit gedroht haben, dass die Kosten steigen würden, wenn ich nicht sofort zahle.

9. November 2018. Da ich bei Facebook gefragt worden bin, ob es vielleicht um ein zweites Foto geht: nein.

Der Anfang der Geschichte 

Kommentare

Beliebte Posts