Tjaden tappt (XXX)

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 7. März 2015
Mit linker Mousetaste vergrößern.












Die HAZ hat´s verschwiegen

"Mit Herz und Harz, Meer und Heide, bodenständig und hochfliegend - Niedersachsen hat viele starke Seiten. Vor einer Woche wollte die HAZ von ihren Lesern wissen, mit welchem Spruch Niedersachsen für sich werben soll. Uns erreichten Dutzende Zuschriften, von denen wir hier eine Auswahl präsentieren", schreibt Heiko Randermann auf Seite 6 der heutigen Ausgabe.

Eine Zuschrift ist von mir. Ich ließ mir den Spruch "Niedersachsen - immer obenauf" einfallen. Erwähnt wurde er in Spalte 3 des Artikels von Heiko Randermann. Allerdings verriet der Redakteur nicht, wer die Idee hatte. Was er bei allen anderen Sprüchen tat, die sich die Leserinnen und Leser ausgedacht hatten. Eine zweite Ausnahme machte Heiko Reidermann lediglich bei dem Spruch "Niedersachsen: Land mit Weitblick", weil der bereits vor 20 Jahren offiziell verwendet worden war.

Warum nur hat´s die HAZ verschwiegen, dass ich eine Idee hatte?

Mail an die HAZ

Sehr geehrter Herr Randermann,

höchst erfreut bin ich darüber gewesen, dass Sie meinen Spruch “Niedersachsen – immer obenauf” in Ihrem Artikel erwähnt haben. Erwähnt haben Sie allerdings nicht: meinen Namen. Deswegen freue ich mich jetzt schon auf die nächste namentlich verschwiegene Würdigung meiner Ideen. Vielleicht darf ich mich auch auf das Umgekehrte freuen: Sie erwähnen meinen Namen, verschweigen aber meine Idee. Ich mag Zeitungen, die mich immer wieder überraschen.

Mit namentlichen Grüßen
Heinz-Peter Tjaden

Up´n Kampe 6

30938 Burgwedel


www.regionhannover.website

Die Antwort der HAZ vom 8. März 2015

Hallo Herr Tjaden,

da haben Sie Recht, an der Stelle im Text ist was schiefgegangen. Der Slogan "Niedersachsen - immer obenauf" ist von Ihnen und Elmar Kunisch eingesandt worden. Ich habe den Artikel mehrfach umgebaut, dabei ist an dieser Stelle Ihr Name ganz herausgefallen und der von Elmar Kunisch zum nächsten Spruch ("Niedersachsen - Hochmotiviert") gesetzt worden, der aber von einem anderen Leser stammt.
Ich kann Ihren  Ärger verstehen und möchte um Entschuldigung für die Panne bitten. Ich werde versuchen, zu morgen eine Korrektur im Blatt unterzubringen.

Ich hoffe, Sie können diesen sonnigen Sonntag dennoch genießen.
Mit freundlichen Grüßen
Heiko Randermann
Redakteur

 
Mein Vorschlag hat so ausgesehen.

Kommentare

Beliebte Posts