Notiert für Burgdorf

Jongliert mit Ereignissen.
Moral als Laune der Natur

Burgdorf. Begonnen hat er als Jongleur auf deutschen und internationalen Varietébühnen, heute taucht er schon einmal in der ZDF-Sendung "Die Anstalt" auf: Timo Wopp jongliert mit den Ereignissen, er wirft dem Publikum und sich die Bälle der Gefühle und kruden Fantasien zu, denn "Moral (ist) eine Laune der Natur". Der Auftritt des mehrfach ausgezeichneten Kabarettisten beginnt am 14. April um 20 Uhr im StadtHaus.

Förderschule: CDU fordert Ende des Hickhacks

Burgdorf-2. Februar 2018. Es reicht! "Mit den gegenseitigen Schuldzuweisungen muss endlich Schluss sein, um eine schnelle Lösung für die Unterbringung der fünf Klassen der Schule am Wasserwerk zu ermöglichen", sagt Bernward Schlossarek, schulpolitischer Sprecher und Vorsitzender der CDU-Fraktion Region Hannover.

Da die Landesschulbehörde Bedenken wegen des geplanten Standortes Uetze habe, müsse jetzt schnellstmöglich geklärt werden, ob diese Bedenken ausgeräumt werden könnten. Denn fünf Klassen der Förderschule am Wasserwerk verlieren im Sommer ihre bisherigen Räume in der Prinzhornschule, weil diese von der Stadt Burgdorf vor rund zwei Jahren wegen der Erweiterung der IGS gekündigt worden sind.

Die Region hat seit der Kündigung Alternativen zur Unterbringung der Schülerinnen und Schüler der Schule am Wasserwerk geprüft. Unter anderem wurde über Container auf dem Grundstück der Förderschule nachgedacht , doch das wollte die Stadt Burgdorf nicht. Andere Flächen konnten von der Stadt nicht angeboten werden. Die kurzfristig von Privatleuten angebotene Weide zur Aufstellung von Containern kommt nach Aussage der Stadt Burgdorf nicht infrage, so schnell sei die erforderliche Bauleitplanung nicht möglich.

"Dass für die Schülerinnen und Schüler, die einer besonders intensiven Unterstützung bedürfen, kein Platz in Burgdorf gefunden werden kann, ist nicht nachvollziehbar", sagt Schlossarek. "Die Idee der Stadt Burgdorf, auf dem Gelände der größten Berufsschule Niedersachsens mit über 4.000 Schülerinnen und Schülern die fünf Klassen der Förderschule unterzubringen, ist weder pädagogisch noch organisatorisch zu rechtfertigen." In diesem Zusammenhang sei es, so Schlossarek "auch nicht hilfreich, wenn sich die Stadt Burgdorf und die Region Hannover gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben".

Alle Beteiligten müssten jetzt den Blick nach vorne richten und zusammen daran arbeiten, schnell eine Lösung zu finden, damit den Schülerinnen und Schülern der fünf Klassen der Schule am Wasserwerk zum Schuljahresbeginn ausreichend Unterrichtsräume zur Verfügung stehen, sagt Oliver Brandt, Regionsabgeordneter aus Burgdorf.

Guter Klang im Stadtmuseum

Burgdorf. Das Themenjahr "Burgdorf-klingt gut" zieht bis zum 2. April auch ins Stadtmuseum ein. Mehr über diese Ausstellung hier

Schulschluss mit zwei Big Bands

Burgdorf. "School´s out-It´s Bigband Time" am 23. Februar, 19 Uhr, in der Aula des Gymnasiums. Auf der Bühne spielen die Big Band der Schule und die Big Band des NDR. Der Eintritt ist frei. Dennoch können Karten reserviert werden: gabriel.behrens@gymbu.de. 

Wettstreit der verletzten Eitelkeiten

Burgdorf. Die Schwestern Elvira (Katharina Ehlers) und Beata (Line Polomski) wollen nach Jahren ihren Streit begraben, doch das Treffen wird zu einem Wettstreit der verletzten Eitelkeiten und Lügengeschichten. "Verwandte und andere Betrüger" haben es nicht leicht miteinander. Aufgeführt wird dieses Stück von Alexander Ollig vom Theater des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV). Die Premiere findet am 23. Februar, 20 Uhr, im Theatersaal des Johnny B. statt. Die weiteren Aufführungstermine: 24. Februar, 20 Uhr, 25. Februar, 15 Uhr, 2. März, 20 Uhr, 3. März, 20 Uhr. Karten gibt es bei Bleich in der Braunschweiger Straße oder unter www.vvvtheater-burgdorf.de 

Freie Plätze in KinderSpielTreff

Burgdorf. Im KinderSpielTreff des Kinderschutzbundes gibt es freie Plätze für Kinder von anderthalb bis 3. Weitere Informationen: Telefon 05136/2131.

Radler-Treffen in Sorgenser Mühle

Burgdorf. Mitglieder und Freunde des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs treffen sich an jedem ersten Mittwoch des Monats in der Sorgenser Mühle. Beginn ist immer um 19 Uhr.

Treffen talentierter Leute

Burgdorf. Erst wird geklönt, dann getauscht: Der Burgdorfer Talente-Tauschring (BUTT) trifft sich im Frauen- und Mütterzentrum. Weitere Informationen unter www.butt-web.de

Eltern und Kinder bilden Spielkreise

Burgdorf. Eltern mit Kindern bis 3 bilden jeden Freitag ab 9.30 Uhr im Sankt-Paulus-Familienzentrum Spielkreise.


Keine Langeweile-Jugendfeuerwehr!

Burgdorf. Jugendfeuerwehr - das ist mehr als Wasserschlauch halten und zum Hydranten flitzen. Jugendfeuerwehr - das ist auch Zeltlager aufschlagen, basteln und spielen, an Wettbewerben teilnehmen. Langeweile haben Kinder und junge Leute von 10 bis 16 bei der Jugendfeuerwehr also nicht. Sie treffen sich jeden Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr. Mehr weiß Jugendwart Frederic Neef, info@jugendfeuerwehr-burgdorf.net

"Benzin-Gespräche" im Schützenheim

Burgdorf. Tagestouren, Auslandsbesuche: Seit 12 Jahren gibt es einen Motorrad-Treff. Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat werden im Schützenheim ab 18.30 Uhr "Benzingespräche" geführt. 

Kleine Kinder krabbeln durch Mütterzentrum

Burgdorf. Im Frauen- und Mütterzentrum gibt es jeden Montag von 9.30 bis 11 Uhr eine Krabbelgruppe. Weitere Informationen: Telefon 05136/89 69 79.

Mitreißende Tanzshow.
Getanzte Geschichte

Burgdorf. Swing und Charleston, Rock´n´Roll und Breakdance, Songs von Elvis Presley, Madonna, Michael Jackson und Rihanna: "Don´t stop the music" am 15. März im StadtHaus. In einer Tanz-Show wird "The evolution of dance" auf die Bühne gebracht. Der Streifzug durch die Geschichte des Tanzes beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es bei Bleich in der Braunschweiger Straße.

Kinderbetreuung in den Osterferien

Burgdorf/Ehlershausen. Der Kinderschutzbund bietet in den Osterferien eine Kinderbetreuung im Haus der Jugend Ehlershausen und in Burgdorf in der Hannoverschen Neustadt 32 an. Weitere Informationen: Telefon 05136/2131.

Aktionsbündnis besucht Ausstellung

Burgdorf. In Burgdorf gibt es ein neues Aktionsbündnis, das sich "Rosa Burgdorf" nennt und bisher aus vier Frauen besteht. Treffpunkt ist das SPD-Büro. Die Gründung feiert das Bündnis am Internationalen Frauentag mit einem Besuch des Kestner-Museums. Dort wird die Ausstellung "The Art of Behaving Badly" gezeigt. Weitere Informationen unter Rosa.Burgdorf@gmx.de Anmeldeschluss ist am 28. Februar. 

Anklick-Bar





Kommentare

Beliebte Posts