Notiert für Burgdorf

Ein ausgeschlafener Komiker.
Der Rodelberg kichert

Burgdorf. Der Rodelberg im Stadtpark kichert am 7. August, denn Roberto Capitoni steht ab 19 Uhr auf der Bühne. "Seinen Wortwitz präsentiert er mit schauspielerischem Können. Sein ausgeprägtes Minenspiel ist hochklassig, dabei wechselt er blitzschnell in die einzelnen Charaktere. Komisch und stimmlich eine Meisterleistung", verspricht diese Pressestimme einen amüsanten Abend auf Decken, auf denen bis zu drei Personen sitzen dürfen. Eintrittskarten gibt es nur bei Bleich in der Braunschweiger Straße, eine Abendkasse gibt es nicht.

Blut kann Leben retten

Burgdorf. Das Deutsche Rote Kreuz bittet am 12. August zur Blutspende. Angezapft wird von 15.30 bis 19.30 Uhr im DRK Aktiv-Treff (ehemals Begegnungsstätte "Herbstfreuden"). 

Weinfest mit Jazzfrühschoppen

Burgdorf. In diesem Jahr werden das Weinfest und der Jazzfrühschoppen der Jazzfreunde Altkreis Burgdorf zusammengelegt: Gefeiert wird vom 21. bis 23. August im Stadtpark. Das Festgelände wird eingezäunt, Zutritt nur mit Eintrittskarte, die vorher bei der Veranstaltungsgastronomie Widdel gekauft werden muss. 

Im Zeichen der Kunst

Burgdorf. Der 6. September ist von 12 bis 18 Uhr der Kunst gewidmet: Kunstmarkt auf dem Spittaplatz, "Raumschiffwelten aus LEGO-Bausteinen" im Stadtmuseum, "Stadtbilder-Burgdorf gestern und heute" in der KulturWerkStadt und Werke von Gisela Gührs in der Magdalenenkapelle. Außerdem ist dieser Sonntag von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. 

Für Otze kreativ werden

Otze. Fotos machen, Geschichten schreiben, Bilder malen: Die Otzer Vereine, die sonst die "Otzer Woche mit Kartoffelmarkt" organisieren, rufen zu einem Kreativwettbewerb auf. Geplant sind ein Kalender und ein Buch. Einsendeschluss ist der 30. September. Corina Höfer, Kötnerkamp 13, 31303 Burgdorf-Otze, nimmt die Werke entgegen.

Ferien im Wald

Burgdorf. Das Frauen- und Mütterzentrum steht mit vielen Aktionen im Ferienpass der Stadt Burgdorf. Vom 3. bis 21. August verbringen Kinder einmal wöchentlich viel Zeit in einem Wald. Dann heißt es "Wir entdecken den Wald", "Kunst im Wald" und "Spiel und Spaß im Wald". Anmeldungen per mail an ferienbetreuungmuetterzentrum@aol.de   

Geschichten lesen und umschreiben

Burgdorf. Die VGH-Stiftung und die Bücherei-Zentrale Niedersachsen haben den Julius-Club gegründet, um Jugendliche für Bücher zu begeistern. Club-Mitglied werden kann man auch in der Stadtbücherei. Dort gibt es die Anmeldeformulare für "Jugend liest und schreibt" (Julius). Wer fünf oder mehr Bücher liest und bewertet, bekommt eine Urkunde und nimmt  bis zum 3. September an einer Verlosung wertvoller Preise teil. Wer sich für eine Geschichte einen neuen Schluss ausdenkt, wird extra belohnt. 

Auch im Wasser Abstand halten

Burgdorf. Abstand halten auch im Schwimmerbecken, Öffnungszeiten mit Unterbrechungen, höchstens 350 Badegäste: Während der Corona-Bewährungsprobe übt sich auch das Freibad-Team in Vorsicht. Geöffnet ist das Freibad  montags von 8 bis 13 und von 14 bis 17.30 Uhr, dienstags bis freitags von 6 bis 8.30, 9 bis 13 und 14 bis 17.30 Uhr, samstags und sonntags von 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr. Schwimmerinnen und Schwimmer dürfen auch montags bis freitags von 18.30 bis 19.30 Uhr ins Freibad.

Kann man sich beim Schwimmen im Freibad anstecken? 

VVV geht mit Pferdemarkt ins Netz

Burgdorf. Wenn nicht real, dann eben virtuell: Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) veröffentlicht auf seinen Internetseiten die Namen und Adressen der Ausstellerinnen und Aussteller mit den Angeboten, die sie sonst auf dem Pferde- und Hobbytiermarkt machen.  Hier klicken

Aufs Rad schwingen

Burgdorf. Dienstags wird wieder ab 18 Uhr geradelt. Dazu lädt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ein. Anmeldungen sind erforderlich. Weitere Informationen: Hans Brandes, Telefon 05136/7181.  

Die Chronik eines Jahres-farbig wie Burgdorf
Burgdorf. Burkhard Wolters und Gerhard Bleich haben auch im vorigen Jahr notiert, was in Burgdorf wichtig gewesen ist, Joachim Lührs machte Fotos. Nun ist die 35. Burgdorfer Jahreschronik fertig, vierfarbig und mit Sach- und Personenregister. Die Chronik gibt es für 9 Euro bei Bleich in der Braunschweiger Straße, in Wegeners Buchhandlung, in der Buchhandlung FreyRaum und im Stadtmuseum.

Anregungen für Radtouren

Burgdorf. Mit dem Rad durch die Natur: In der vom Stadtmarketing-Verein herausgegebenen Broschüre "Burgdorfer ErlebnisRadTouren" gibt es dafür fünf Vorschläge. Gestartet wird immer auf dem Spittaplatz. Die Broschüre kostet zwei Euro und ist bei Bleich in der Braunschweiger Straße erhältlich. 

Barbara durfte nicht in die Stadtbücherei

Burgdorf. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein, der Förderverein des Stadtmuseums und die Stadt planen für den Herbst eine Ausstellung über die Geschichte der Stadtbücherei, die ihr 90-jähriges Bestehen feiert. Gesucht werden Fotos und Zeitungsartikel. Die Organisatoren freuen sich auch über Hinweise von Zeitzeugen über Standorte und Bücher, die besonders beliebt gewesen sind. Ein Buch schaffte es allerdings nicht bis in die Sorgenser Straße, es blieb 1984 im Rathaus hängen. Büchereileiter Hans-Peter Mieslinger hatte bei der Büchergilde mehrere Bücher bestellt, eins war nicht im Paket. Es wurde nachgeschickt, landete auf dem Schreibtisch des städtischen Direktors Werner Becker, der in dem Roman blätterte. „Barbara“ hieß dieser Roman, Autor war Frank Newman, der in seinem Werk eine gewisse Vorliebe für das Wort ficken entwickelt hatte. Damals berichtete sogar der "Spiegel" über die Bücherei und über Mieslinger, der entlassen worden war. Weitere Informationen über die Ausstellungspläne: Gerhard Bleich, Telefon 05136/1862.


Hoch zu Rad

Burgdorf. Im Stadtmuseum werden bis 16. August "Kuriositäten auf zwei Rädern" gezeigt. Geöffnet ist die Ausstellung jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr, auch am Pfingstmontag ist der Museumsbesuch erlaubt. 

Burgdorf unter Strom

Burgdorf. Eine Projektgruppe bereitet eine Ausstellung vor, die vom 14. November bis 31. Januar in der KulturWerkStadt gezeigt werden soll. Thema: "Als der Strom nach Burgdorf kam". Gesucht werden Exponate, die zu diesem Thema passen. Weitere Informationen: Telefon 05136/18 62.


Notizen aus der mächtigsten Kleinstadt Europas

25. Dezember 2019. Seit dem 1. Dezember 2019 ist Burgdorf bei Hannover die mächtigste Kleinstadt Europas, denn in dieser Stadt lebt die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Wenn die Kommissionspräsidentin - wie von den Medien behauptet - die mächtigste Frau Europas ist, dann muss - so der Redakteur und Schriftsteller Heinz-Peter Tjaden - Burgdorf genauso mächtig sein. Was aber sollte man über Burgdorf wissen? Das erzählt der Autor auf nach seiner Meinung amüsante Weise. Er stellt Land und Leute vor und erklärt auch, wie man nach Burgdorf kommt. Darauf kommt man sonst nämlich nur bei Staus auf den Autobahnen.


Hier bestellen als e-book


Hier bestellen als Print


29. Dezember 2019. Von Südkorea bis Mexiko: Meine Broschüre über die mächtigste Kleinstadt Europas weckt weltweites Interesse.


20. Januar 2020. Auszeichnung für Diana Heuer


20. Juli 2020. Wird der EU-Gipfel im August in Burgdorf fortgesetzt? Hier klicken

Themenjahr: Vieles für die Katz 


Burgdorf. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein, Stadtmarketing Burgdorf (SMB), Vereine und Verbände haben die Veranstaltungs-Pflöcke für das Themenjahr "Burgdorf natürlich" eingeschlagen.  Doch viele Pflöcke werden wieder locker. Die Organisatoren haben am 24. April über die weitere Vorgehensweise beraten und beschlossen, die weitere Entwicklung abzuwarten. Der für den 11. Juli geplante "Lichterzauber" ist bereits abgesagt worden.  Weitere Informationen 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tjaden tappt (250)