Notiert für Burgdorf

Die wilde Hilde arbeitet auch
mit 82 noch als Eheberaterin.
Foto: www.joergjara.de

Die Puppen tanzen nicht nach seiner Pfeife

Burgdorf. Jörg Jará kennt als Berater und Coach die Menschen, was er in seinem Beruf unter dem Namen Hans Jörg Pütz mitbekommt, setzt er auf der Bühne als Comedy-Bauchredner um. Seine Puppen tanzen keinesfalls nach seiner Pfeife, der alte Herr Jensen flirtet sogar mit jungen Damen im Publikum. Im StadtHaus macht er das am 20. Februar, sobald die Vogeldame Olga ihren Schnabel hält. Dann kann es schon viel später als 20 Uhr sein.

Nach Hannover sprinten

Burgdorf. Alle 15 Minuten mit der springtH-Linie 900 von Burgdorf nach Hannover: Das soll ab Juli 2021 möglich sein.

Anregungen für Radtouren 

Burgdorf. Mit dem Rad durch die Natur: In der vom Stadtmarketing-Verein herausgegebenen Broschüre "Burgdorfer ErlebnisRadTouren" gibt es dafür fünf Vorschläge. Gestartet wird immer auf dem Spittaplatz. Die Broschüre kostet zwei Euro und ist bei Bleich in der Braunschweiger Straße erhältlich. 

Barbara durfte nicht in die Stadtbücherei

Burgdorf. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein, der Förderverein des Stadtmuseums und die Stadt planen  eine Ausstellung über die Geschichte der Stadtbücherei, die ihr 90-jähriges Bestehen feiert. Gesucht werden Fotos und Zeitungsartikel. Die Organisatoren freuen sich auch über Hinweise von Zeitzeugen über Standorte und Bücher, die besonders beliebt gewesen sind. Ein Buch schaffte es allerdings nicht bis in die Sorgenser Straße, es blieb 1984 im Rathaus hängen. Büchereileiter Hans-Peter Mieslinger hatte bei der Büchergilde mehrere Bücher bestellt, eins war nicht im Paket. Es wurde nachgeschickt, landete auf dem Schreibtisch des städtischen Direktors Werner Becker, der in dem Roman blätterte. „Barbara“ hieß dieser Roman, Autor war Frank Newman, der in seinem Werk eine gewisse Vorliebe für das Wort ficken entwickelt hatte. Damals berichtete sogar der "Spiegel" über die Bücherei und über Mieslinger, der entlassen worden war. Weitere Informationen über die Ausstellungspläne: Gerhard Bleich, Telefon 05136/1862.
  

Notizen aus der mächtigsten Kleinstadt Europas

25. Dezember 2019. Seit dem 1. Dezember 2019 ist Burgdorf bei Hannover die mächtigste Kleinstadt Europas, denn in dieser Stadt lebt die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Wenn die Kommissionspräsidentin - wie von den Medien behauptet - die mächtigste Frau Europas ist, dann muss - so der Redakteur und Schriftsteller Heinz-Peter Tjaden - Burgdorf genauso mächtig sein. Was aber sollte man über Burgdorf wissen? Das erzählt der Autor auf nach seiner Meinung amüsante Weise. Er stellt Land und Leute vor und erklärt auch, wie man nach Burgdorf kommt. Darauf kommt man sonst nämlich nur bei Staus auf den Autobahnen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Notiert für Funchal

Tjaden tappt (250)